Ägypten WM Trikots 2018

Nach einer Durststrecke von 28 Jahren Abstinenz melden sich die Kicker der ägyptischen Nationalmannschaft bei der Fußball WM 2018 in Russland wieder zurück in der Elite des Nationalmannschaftsfussballs. Der Rekordmeister Afrikas aus dem Land der Pharaonen kann auf eine lange Fussballtradition zurückblicken – gleich sieben Afrikatitel gab es bisher. Das Land brach nach den sozialen und politischen Unruhen der letzten Jahre in wahre Freudenstürme aus als feststand, dass man sich endlich wieder für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert hatte. Das Team rund um Superstar Mohamed Salah vom FC Liverpool wird vom Ausrüster adidas gesponsort, das Heimtrikot ist rot, das Auswärtstrikot 2018 ist weiß. Wir werfen einen Blick auf alles Wissenwerte und die Fußballtrikots der Nationalspieler vom Nil.

Das Awaytrikot von Ägypten von adidas ist weiß - die nummer 10 rechts im Bild der Superstar des Teams Mohammed Salah vom FC Liverpool. (Foto AFP)
Das Awaytrikot von Ägypten von adidas ist weiß – die Nummer 10 rechts im Bild der Superstar des Teams Mohamed Salah vom FC Liverpool. (Foto AFP)

Gegen wen spielt Ägypten bei der Fußball WM 2018?

Gleich in die WM Gruppe A wurde Ägypten bei der WM-Auslosung zugelost. Dennoch spielt man nicht im WM-Eröffnungsspiel gegen Russland, sondern einen Tag später gegen Uruguay laut WM-Spielplan. Russland spielt gegen Saudi Arabien beim 1.Spiel des Turnies – somit sind die vier WM-Teilnehmer der Gruppe A komplett.

Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Russland 0000000
2Saudi-Arabien0000000
3Ägypten0000000
4Uruguay0000000

Wie sehen Ägyptens WM Trikots 2018 aus?

Ägypten wird bei der WM 2018 vom deutschen Trikothersteller Adidas ausgestattet. Das Heimtrikot wird rot sein, das Auswärtstrikot ist weiß mit schwarzen Hosen und weißen Stutzen. Die Trikots sind sehr schlicht gehalten und halten sich nicht mit wichtigen Details auf, die aktuellen Farben sind weiß und rot. Lediglich das Wappen des ägyptischen Fußballverbands ist auf dem Trikot. Und obwohl das Land schon 7 Afrikameisterschaften gewann, darf man nur in Afrika die 7 Sterne auf dem Trikot tragen. In Europa und den anderen Kontinenten darf man nur Meistersterne als Weltmeister tragen.

Das neue Ägypten Heimtrikot von adidas in rot.
Das neue Ägypten Heimtrikot von adidas in rot.

 

Das Awaytrikot von Ägypten von adidas ist weiß - die Nummer 10 im Bild ist der Superstar des Teams Mohammed Salah vom FC Liverpool. (Foto AFP)
Das Awaytrikot von Ägypten von adidas ist weiß – die Nummer 10 im Bild ist der Superstar des Teams Mohammed Salah vom FC Liverpool. (Foto AFP)
Nachrichten zur Nationalmannschaft von Ägypten

16.04.2018 – Der 29 Jährige ägyptische Torwart Ahmed El Shenawy verletzte sich am Donnerstag beim Spiel in der Egyptian Premier League gegen Ittehad Alexandria am vorderen Kreuzband zu und fällt für die WM aus. Bisher spielte er 29 im Nationaltrikot. Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass Essam El Hadary mitfahren wird, mit 45 Jahren könnte er der älteste Wm-Spieler aller Zeiten werden!

03.04.2018 – Kuriose Wahlen in Ägypten – bei den Präsidentenwahlen erhielt Mohamed Salah mehr als 1 Million Stimmen, obwohl er gar nicht als Kandidat antrat. Aus Protest strichen die Wähler die Namen der beiden Kandidaten Abdel-Fattah Al-Sis und Moussa Mustafa Moussa durch und schrieben Salahs Namen drauf.

25.03.2018 – Mohamed Salah trifft beim Testspiel gegen Portugal zum 1:0 in der 56.Spielminute – doch die Afrikaner verlieren noch 1:2 – denn CR7 trifft in der Nachspielzeit gleich zwei Mal. Beide Teams präsentierten ihre neuen WM-Trikots, Ägypten spielte im weißen adidas Away-Trikot, Portugal im neuen roten Heimtrikot von nike.

22.02.2018 – Mohamed Salah ist der Star beim englischen Klub FC Liverpool vom deutschen Trainer Jürgen Klopp. Im Januar wurde er zum „Afrikas Fussballer des Jahres“ vor dem Ghanesen Aubameyang. Seine Torquote ist extrem: In 26 Liga-Spielen traf er 22 mal, in der Champions League traf er in sieben Spielen sechs Mal ins Tor. Inzwischen soll Real Madrid ihn auf der Einkaufsliste für 100 Mio. EUR! Dort soll er den Waliser Gareth Bale ersetzen.

Der ägyptische Superstar Mohamed Salah mit seinem brasilianischen Kollegen Philippe Coutinho im Trikot vom FC Liverpool / AFP PHOTO / Ian KINGTON
Der ägyptische Superstar Mohamed Salah mit seinem brasilianischen Kollegen Philippe Coutinho im Trikot vom FC Liverpool / AFP PHOTO / Ian KINGTON

Die Geschichte der ägyptischen Nationalmannschaft

Die Anfänge

Der ägyptische Fussballverband wurde 1921 gegründet und trat 1923 der FIFA bei. Das erste, wenn auch noch inoffizielle, Länderspiel bestritt die Mannschaft am 28. August 1920 gegen Italien und verlor knapp mit 2:1. Dieses Spiel fand im Rahmen der olympischen Spiele von 1920 in Antwerpen statt. Der Fussball steckte zu dieser Zeit noch merklich in den Kinderschuhen und es sollte bis 1934 dauern bis man bei der WM in Italien wieder auf sich aufmerksam machen konnte. Beim ersten WM Turnier auf europäischem Boden wurde man jedoch bereits in der ersten K.O. Runde (die WM war ein reines K.O. Turnier) gegen die stark favorisierten Ungarn gelost und musste somit nach einem entäuschenden 2:4 schnell wieder die Heimreise antreten. Es sollte bis zur nächsten WM in Italien, 56 Jahre später, dauern bis man wieder auf der ganz großen Bühne auflaufen durfte.

Daten und Fakten
WM-Teilnahmen3/21
WM-Titel0
Afrikameister7
RekordspielerAhmed Hassan (184)
RekordschützeHossam Hassan (69)
Bekannte SpielerMohamed Salah, Hany Ramzy

Kontinentale Dominanz

Seit der Einführung der Afrikameisterschaft im Jahre 1957 ist Ägypten immer eine Mannschaft mit der man rechnen muss. Bereits das Inaugurationsturnier 1957 und die zweite Auflage 1959 konnte man gewinnen und zementierte somit den Anspruch, das wichtigste Team auf dem Kontinent zu sein. Bei den folgenden Turnieren konnte man bis auf wenige Ausnahmen immer ins Halbfinale Vordringen und schaffte schließlich 1986 die dritte Meisterschaft. Außerdem schaffte man es endlich, sich mit der WM 1990 wieder für eine Endrunde der Weltmeisterschaft zu qualifiziren, auch wenn man beim Turnier ebenso wieder in der Vorrunde ausschied. Danach verfiel man in ein Jahrzehnt der mittelmäßigkeit und musste bis kurz vor der Jahrtausendwende, genauer gesagt 1998, warten bis man den vierten Titel erringen konnte.

Ägyptens Routinier Mohamed Abdelshafi (R) im Zweikampf mit Ghanas Emanuel Badu in ihrem Spiel am 13. November 2016. / AFP PHOTO / MOHAMED EL-SHAHED

Die Neuzeit – zwischen Höhen und Tiefen

Ägypten schaffte zwischen 2006 und 2010 etwas, dass zuvor noch kein Team auf dem Kontinent fertig gebracht hatte. Man gewann drei mal in Folge den Titel der Afrikameisterschaft und setzte sich somit als alleinger Rekordsieger vor allen anderen Nationen fest. Diese goldene Generation an Spielern, viele vom weltberühmten Klub al Ahly Kairo, konnte jedoch auch nicht den scheinbar schon ewig dauernden WM Fluch brechen. Erst die aktuelle Spielergeneration, die im vorherigen Jahr noch knapp die Afrikameisterschaft im Finale verlor, konnte die WM wieder in Reichweite bringen.

Ägyptens voraussichtlicher WM Kader

Torhüter: El Hadary, Ekramy, El Shenawy

Abwehr: Gabr, El Mohamady, Fathy, Hegazi, Shafy, Rabia, Gaber, Samir

Mittelfeld: El Nenny, Ashour, Sobhi, Zakaria, Hamed, Salah, Said, Morsy

Angriff: M. Salah, Morsen, Kouka, Gamal

Mohamed Salah Rückennummer: Die Nr. 10

Der Superstar und Fußballgott der ägyptischen Fußballnationalmannschaft ist unumstritten die Nummer 10 des Teams, Mohamed Salah vom FC Liverpool. Während er aktuell im ägyptischen Nationaltrikot die Nummer 10 auf dem Rücken trägt, hatte er in der Vergangenheit die Nummer 22 und die Nr. 11 auf dem Trikot. Beim FC Liverpool trägt er die Nummer 11. Diese trug er auch bei seinem Verein davor, dem AS Rom. 2014/2015 spielte er noch beim AC Florenz, dort trug er die Nummer 74. Beim FC Chelsea spielte er 2 Jahre lang mit der 17 und 15, beim FC Basel trug er die Nummer 22.

Ägyptens Startaufstellung in den roten Heimtrikots  – das Besondere: die 7 Sterne für die gewonnenen Afrikameisterschaften. Photo: AFP.

Wie ist Ägyptens WM Bilanz?

Ägypten hat bisher an zwei Weltmeisterschaften teilgenommen. Der Staat aus Nordafrika hat dabei allerdings bislang keine großen Erfolge feiern können. Beim ersten Turnier flog man in der ersten Runde bereits nach einem Spiel gegen Ungarn raus (2:4) während man beim zweiten Turnier, 1990 in Italien, zwar drei Spiele absolivieren konnte, aber trotzdem schon in der Gruppenphase scheiterte. So stehen nach zwei Teilnahmen gerade einmal 4 Spiele auf dem Zettel. Von diesen Spielen verlor man 2 und spielte weitere zweimal unentschieden bei einem Torverhältnis von 3:7.

JahrGastgeberErgebnis
1934ItalienVorrundenaus
1990ItalienVorrundenaus
2018Russland??

Wie hat sich Ägypten für die WM qualifiziert?

Ägypten startete, wie alle Topmannschaften in Afrika, erst in der zweiten Runde als gesetztes Team in die WM-Qualifikation. Dort traf man auf das als krassen Außenseiter gehandelte Team aus dem Chad. Nach Hin- und Rückspiel konnte man sich deutlich mit 4:1 durchsetzen und erreichte so die dritte und letzte Phase der Quali. In dieser wurde man in eine Gruppe mit den Mannschaften aus Uganda, Ghana und dem Kongo gelost. Vor allem die Mannschaft aus Ghana galt dabei als mitfavorit und beide Teams gelten als große Rivalen auf dem afrikanischen Kontinent. Die Ghanaer enttäuschten jedoch fast auf ganzer Linie und konnten dank ihrer mäßigen Ergebnisse nie zu einem wirklichen Verfolger in der Gruppe werden. Ägypten hingegen gewann außer einer Partie in Uganda, welche knapp mit 1:0 verloren ging bislang alle Spiele und konnte sich somit schon einen Spieltag vor Ende der Qualifikation als Gruppensieger durchsetzen.

71 Prozent der Tore in der Qualifikation erzielte übrigens Mohammed Salah – wer sonst? Wird auch die Fußball WM 2018 eine One-Man-Show?

DatumUhrzeitMannschaft 1ErgebnisMannschaft 2
09.10.201616:30Kongo 1:2 (1:1)Ägypten
13.11.201617:00Ägypten 2:0 (1:0)Ghana
31.08.201715:00Uganda 1:0 (0:0)Ägypten
05.09.201720:00Ägypten 1:0 (1:0)Uganda
08.10.201719:00Ägypten 2:1 (0:0)Kongo
06.11.2017--:--Ghana -:-Ägypten
Pos.LandSpieleGUVDiff.Punkte
1.Ägypten 5401+412
2.Uganda 5221+18
3.Ghana 5131+26
4.Kongo 5014-71

Wer sind Ägyptens wertvollste Spieler?

Mohamed Salah überstrahlt was den Marktwert und Bekanntheitsgrad angeht alle seine Teamkollegen bei weitem. Der 25-jährige Rechtsaußen vom FC Liverpool ist der absolute Superstar und eines der größten Talente die Ägypten je hervorgebracht hat. Salah wird aktuell auf einen Marktwert von rund 40 Millionen Euro beziffert, ungefähr so viel wie der Rest seiner Mannschaft zusammen. In der laufenden Saison erzielte er in 31 Ligaspielen 29 Tore, Turnierübergreifend erzielte er in 43 Spielen (inklusive Champions League) 38 Tore!

Hinter ihm folgen die beiden ebenfalls in England tätigen Mohamed Eleny (25, Arsenal) mit einem Marktwert von 10 Millionen Euro und der Youngster Ramadan Sobhi (20, Stoke City) mit einem Marktwert von 5 Millionen Euro.

Der älteste Nationalspieler bei einer Fußball WM?

Der ägyptische Torwart Essam El Hadary könnte mit 45 Jahren der älteste Wm-Spieler aller Zeiten sein!

Wie stehen Ägyptens WM Chancen?

Ägypten geht nach langer Abwesenheit von der Weltbühne als klarer Außenseiter in das Turnier in Russland. In einer durchschnittlichen WM Gruppe sollte die Mannschaft aus Nordafrika wohl kaum eine Chance gegen die starken südamerikanischen und europäischen Spitzenmannschaften haben und sich ebenso recht schwer gegen die besten Teams aus Asien tun. Das Ziel für Ägypten bei der WM in Russland muss sein, ihr erstes Spiel bei einer WM Endrunde zu gewinnen, alles weitere wäre eine absolute Sensation und schein durchaus unwarscheinlich. Prognose: Vorrundenaus und keine Chance auf das WM-Achtelfinale!

Ägyptens argentinischer Trainer Hector Cuper gibt die Richtung an. Unter seiner Führung schaffte Ägypten die erste Qualifikation für eine WM Endrunde in 28 Jahren. Photo: AFP.

Wer ist der Nationaltrainer Ägyptens?

Ägypten wird im Moment von dem Argentinier Hector Cuper trainiert. Der ehemalige Profi ist bereits sei 1993 Trainer und hat neben Mallorca, Valencia und Inter Mailand auch schon einige afrikanische Clubs trainiert. Seit 2015 ist er nun in Diensten des ägyptischen Verbandes und hat es geschafft, sich mit der Mannschaft erstmals seit 28 Jahren wieder für eine WM-Endrunde zu qualifizieren. Außerdem konnte Cuper bei der letzten Afrikameisterschaft bis ins Finale vordringen wo man nur knapp mit 2:1 gegen Kamerun unterlag. Cuper absolvierte bislang 29 Spiele als Cheftrainer von Ägypten wovon er 19 gewinnen konnte 4 Mal unentschieden spielte und nur 6 Mal verlor was einer Siegquote von rund 65 Prozent entspricht.