Brasilien WM Trikots 2018

Die Fußballnationalmannschaft von Brasilien geht nach der schweren Niederlage bei der Heim-WM 2014 bei der WM in Russland wieder als einer der großen WM-Favoriten ins Rennen der Fußball WM 2018 in Russland. Der Rekordweltmeister (5 Titel) aus Südamerika hat sich in den vergangenen Jahren wieder neu aufgestellt und hat bislang eine der besten Qualifikationen seiner Gechischte gespielt. Trainer Tite und Superstar Neymar scheinen gewillt zu sein Brasilien wieder auf den Weg zurück in die Erfolgsspur zu bringen. Wir haben alle Infos zur CBF-Geschichte des Fussballgiganten für euch zusammengetragen und präsentieren die neuen Heimtrikots und Awaytrikots von nike. Auch zum Kader, der Aufstellung und den Trikotnummern bieten wir alle Infos an!

Die brasilianische Startaufstellung gegen Deutschland am 27.März 2018: (Torwart Alisson, Casemiro, Paulinho, Thiago Silva, Fernandinho, Miranda, (vorne) Dani Alves, Willian, Marcelo, Gabriel Jesus und Philippe Coutinho <br /> Patrik STOLLARZ / AFP
Die brasilianische Startaufstellung gegen Deutschland am 27.März 2018: (Torwart Alisson, Casemiro, Paulinho, Thiago Silva, Fernandinho, Miranda, (vorne) Dani Alves, Willian, Marcelo, Gabriel Jesus und Philippe Coutinho (Patrik STOLLARZ / AFP)

Gegen wen spielt Brasilien bei der Fußballweltmeisterschaft 2018?

Brasilien hat es in der WM Gruppe E relativ leicht erwischt und gehört zu den WM-Favoriten neben Spanien und Frankreich. Die brasilianische Nationalelf muß gegen die Schweiz, Costa Rica und Serbien spielen. Beim ersten Gruppenspiel gegen die Schweiz am 17.Juni sollte es dann gleich um den Gruppensieg und ein leichteres WM-Achtelfinale gehen.

Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Serbien 11001:0+13
2Brasilien 101001:101
2Schweiz 10101:101
4Costa Rica10010:1-10
Nachrichten zur Nationalmannschaft von Brasilien

17.06.2018 – Schweiz trotzt den hochfavorisierten Brasilianern ein 1:1 ab. Neymar kommt nicht zum Zug, wird oft gefoult.

Brasiliens Stürmer Neymar am 17.Juni 2018 gegen die 'Schweiz - er ist der meistgefoulte Spieler auf dem Platz. / AFP PHOTO / Jewel SAMAD
Brasiliens Stürmer Neymar am 17.Juni 2018 gegen die ‚Schweiz – er ist der meistgefoulte Spieler auf dem Platz. / AFP PHOTO / Jewel SAMAD

10.06.2018 – Die nächste Neymar-Gala: beim 3:0 Testspiel-Sieg gegen die Nationalmannschaft aus Österreich erzielt Neymar das 2:0 nach einem tollen Solo. Das 1:0 erzielte Gabriel Jesus in der 36.Spielminute, Countinho legt in der 69.Minute zum 3:0 Endstand, Österreich machtlos, Brasilien hat sich nun endgültig für die WM warmgespielt und gilt als WM-Favorit Nummer 1.

04.06.2018 – Brasiliens Nationalspieler Nr.10 Neymar Jr spielt und trifft! Beim Länderspiel gegen Kroatien steht Neymar Jr. nach 91 Tagen wieder auf dem Spielfeld und wird zur Halbzeit eingewechselt. In der 69.Spielminute dann sein großer Auftritt: Pass von Countinho, dann Dribbling um 3 Kroaten und aus sechs Meter geht es hart unter die Latte! Es war sein 54.Länderspieltor und zeigt wieder einmal, wie abhängig Brasilien von seinem Superstar ist. Brasilien gewinnt 2:0, Firmino trifft in der Nachspielzeit zum 2:0.

Neymar Jr. mit seinem kunstvollen Tor gegen Kroatien in Liverpool am 3.Juni 2018. / AFP PHOTO / Oli SCARFF
Neymar Jr. mit seinem kunstvollen Tor gegen Kroatien in Liverpool am 3.Juni 2018. / AFP PHOTO / Oli SCARFF

02.06.2018 – Brasiliens Nationalmannschaft ist komplett – der endgültige Kader wurde bekannt gegeben. Und alle neuen Rückennummern wurden für das neue Brasilien Trikot ebenso veröffentlicht. Neymar Jr. bekommt natürlich wieder die Nummer 11, die Torhüter tragen die Nr. 1, 16 und 23.

Die Rückennummern von Brasilien bei der WM 2018.
Die Rückennummern von Brasilien bei der WM 2018.

23.05.2018 – Brasiliens Spieler erhalten nur eine Basisprämie für die WM-Teilnahme. Erst bei einem Final-Einzug winkt eine Siegprämie, die allerdings nicht genannt wurde. Anders als bei Deutschland oder Spanien bekommen die Spieler hier also keine Prämien, wenn diese z.b. die K.o.Runde erreichen.

21.05.2018 -Brasilien mit Neymar im Trainingslager! Ein Großteil der Selecao ist im ersten WM-Vorbereitungscamp angekommen! Auch Neymar ist mit dabei, der nun wieder fit gemacht werden soll. Wegen einer Fußverletzung hatte Neymar drei Monate pausieren müssen.

22.03.2018 -Ausrüster nike hat nun endlich beide WM-Trikots von Brasilien präsentiert. Während das Heimtrikot in gelb daherkommt, ist das Ausweichtrikot in blau gehalten. Unten alle Fotos.

13.03.2018 – Brasiliens Nationaltrainer Tite hat einen 25 Mann starken Kader für das Testspiel gegen Deutschland am 27.März benannt. Während Neymar verletzt fehlen wird, wurden drei neue Spieler nominiert: Torhüter Neto vom FC Valencia sowie den beiden Angreifern Willian Jose (Real Sociedad) und Talisca (Besiktas). Hier der komplette Brasilien Kader:

Tor: Alisson (AS Rom), Ederson (Manchester City), Neto (FC Valencia).

Abwehr: Dani Alves, Marquinhos, Thiago Silva (alle Paris St. Germain), Filipe Luis (Atletico Madrid), Marcelo (Real Madrid), Fagner (Corinthians Sao Paulo), Pedro Geromel (Gremio Porto Alegre), Miranda (Inter Mailand), Rodrigo Caio (FC Sao Paulo)

Mittelfeld: Casemiro (Real Madrid), Fernandinho (Manchester City), Fred (Shakhtar Donzek), Paulinho, Coutinho (beide FC Barcelona), Renato Augusto (Beijing Guoan), Anderson Talisca (Besiktas Istanbul), Willian (FC Chelsea).

Angriff: Douglas Costa (Juventus Turin), Roberto Firmino (FC Liverpool), Gabriel Jesus (Manchester City), Taison (Shakhtar Donezk), Willian Jose (Real Sociedad San Sebastian)

 

Wie sieht das WM Trikot 2018 von Brasilien aus?

Bereits seit 1950 tritt die Fußball Nationalmannschaft von Brasilien traditionell in gelben Trikots und blauen Hosen auf. Das Design der Trikots stammt dabei ausgerechnet von einem Uruguayer, genau der Nation, die Brasilien 1950 ihr erstes nationales Fussballtrauma verpassten als sie im Maracana ihren Nachbarn aus Brasilien den Titel auf eigenem Boden wegschnappten. Die Trikots, heute von NIKE hergestellt, zieren klassisch die Landesfarben grün, blau und gelb. Die ebenfalls von NIKE hergestellten Auswärtstrikots (hier auch Ausweichtrikot genannt) sind meist blaue Shirts mit weißen Hosen und Stutzen. Das NIKE-Trikot der Brasilianer mit den fünf Sternen über dem Wappen des Verbandes ist eines der ikonischsten Fussballtrikots der Geschichte geworden und man darf sich bereits jetzt auf die neue Ausführung für die 21. Weltmeisterschaft in Russland 2018 freuen.

Im neuen Brasilien Auswärtstrikot: Brasilien Spieler Miranda, Philippe Coutinho und Dani Alves celebrate beim Testspiel gegen Russland im Luzhniki Stadion von Moskau am 23.März 2018. / AFP PHOTO / Kirill KUDRYAVTSEV
Im neuen Brasilien Auswärtstrikot: Brasilien Spieler Miranda, Philippe Coutinho und Dani Alves beim Testspiel gegen Russland im Luzhniki Stadion von Moskau am 23.März 2018. / AFP PHOTO / Kirill KUDRYAVTSEV

NIKE hat erst sehr spät im März 2018 die Entwürfe für das Trikot gemeinsam mit dem brasilianischen Fußballverband CBF (Confederação Brasileira de Futebol) der Öffentlichkeit vorgestellt. Das gelbe Heimtrikot für die Fußballnationalmannschaft mit grünen Rückennummern und einem grünem Kragen sowie grünen Bündchen an den Ärmeln ist eigentlich nichts neues, Brasilien überrascht dieses Mal nicht. Blaue Hosen und weiße Stutzen komplettieren das Trikotset. Das Awaytrikot wird blau sein mit gelben Shorts.

Nike stellt erst im März 2018 die neue Kollektion zur Fußball WM vor. Neymar ist natürlich der Superstar und steht im Mittelpunkt.

Brasilien CBF Pre Match Shirts & Trikots von nike

Auch Brasilien hat von nike spezielle Trainingsbekleidung und Pre Match Shirts – „Aufwärmtrikots“ erhalten die es nun im Fanshop zu kaufen gibt. Dabei geht man einen ganz neuen Weg und nimmt dunkelblaue Trikots mit neongelben Akzenten. Nike nennt diese Trikots offiziell „Breathe Squad Dri-Fit“ Shirts.

Das Pre Match Shirt von Brasilien von nike.
Das Pre Match Shirt von Brasilien von nike.

 

Die wichtigsten Trikotnummer / Rückennummern im Kader von Brasilioen:

Wer trägt welche Rückennummer/Trikotnummer bei Brasilien?

5: Casemiro

7: Douglas Costa

9: Gabriel Jesus

10: Neymar Jr.

11: Philippe Coutinho

12: Marcelo

13: Marquinhos

21: Roberto Firmino

23: Ederson

Wie sieht die Aufstellung von Brasilien bei der WM 2018 aus?

Meistens agiert die Selecao im 4-1-4-1 oder im offensiven 4-3-3 System. Die Möglichkeiten sind groß und Trainer Tite kann viel ausprobieren. Die Doppelsechs mit Paulinho und Casemiro kommt meist in der 4-2-3-1 Variante zum Einsatz. Oft wird mit Positionswechsel gespielt, um den Gegner zu verwirren.

Das könnte die Startaufstellung von Brasilien sein bei der WM 2018

Tor: Alisson

Abwehr: Marcelo, Marquinhos, Miranda, Danilo

Mittelfeld: Casemiro – Countinho – Paulinho

Sturm: Neymar – Jesus Gabriel – Douglas Costa

Wie sieht die Aufstellung von Brasilien aus?
Wie sieht die Aufstellung von Brasilien aus?

Brasilien – Der Rekordweltmeister

Sie galt lange Jahrzehnte als der Inbegriff des Fußballs und waren die Messlatte für jede andere Fußballauswahl. Die „Selecao“ aus Brasilien, die Männer vom Zuckerhut, zelebrierten Fußball wie kaum eine andere Nation und brachten den Erfolg mit dem technisch wunderschön anzusehenden Fußball als Erste in Verbindung. Klangvolle Namen wie Cafu, der als Spieler mit den meisten Einsätzen für die brasilianische Nationalmannschaft noch immer eine Legende ist oder Garrincha, der kongeniale Partner Pelés bei den Weltmeisterschaften 1968 und 1962, lassen das Herz eines jeden Fussballfans bis heute höher schlagen.
Spieler wie Pelé, der größte Sohn des brasilianischen Fussballs oder „Il Phenomeno“ Ronaldo sind damals wie heute jedem echten Fussballfan ein Begriff. Wann immer es ein großes Turnier zu bestreiten gab, Brasilien war stets ein großer Favorit. Die Männer in den gelben Trikots konnten jeden beliebigen Gegner schwindelig spielen, auch wenn sie bei der WM 1950 im eigenen Land „nur“ Vizeweltmeister wurden und bis zum Jahr 1958 keinen Titel erringen konnten. Bei der WM 1958 in Schweden jedoch gelang der große Triumph und war zugleich ein Novum, denn die Auswahl vom Zuckerhut war das erste südamerikanische Team, welches auf europäischen Boden einen WM-Titel gewinnen konnte. Brasiliens Geschichte im Fussball ist durch und durch beeindruckend: Bei allen bislang ausgetragenen 20 Weltmeisterschaften war man dabei, steht nur hinter dem deutschen Team in der ewigen Tabelle der WM. 5 Titel bedeuten, dass man Rekordweltmeister ist, ins Finale schaffte man es gar sieben mal.
Daten und Rekorde
WM-Teilnahmen20/20
WM-Titel5
Copa America Titel8
RekordspielerCafu (142)
RekordtorschützePelé (77)
Bekannte SpielerPelé, Ronaldo, Cafu, Garrincha , Ronaldinho, Rivaldo, Neymar

Der Aufstieg zur Fussball-Weltmacht

Betrachtet man sich die WM-Erfolge der brasilianischen Nationalmannschaft, so ist die Erfolgsphase eng mit einem Namen verknüpft – Pelé. Der Ausnahmefußballer konnte mit der Auswahl insgesamt drei WM-Titel gewinnen, so dass sich Brasilien als Fußballgigant auch im fernen Europa sehr schnell etablieren konnte. Nachdem 1962 bei der WM in Chile die Titelverteidigung gelang erfolgte ein wenig Ernüchterung bei der WM 1966 in England, als die Selecao überraschend in der Vorrunde ausschied. Bei der WM 1970 jedoch konnte die brasilianische Nationalmannschaft in Italien wieder den Weltmeistertitel in die Höhe recken.

Eine zweite goldene Generation erlebte der brasilianische Fussball dann in den späten 90ern und frühen 2000ern. 1994 und 2002 wurde man zwei mal Weltmeister und 1997 und 1999 gewann man ebenfalls zwei mal die Copa America. Entscheident für dieses Hoch war wieder eine berühmte Nummer 9 im gelben Trikot der Selecao: „Ronaldo“ Luiz Nazario de Lima, von vielen Fans auch liebevoll „Il Phenomeno“- das Phänomen genannt. 16 Tore schoss er für Brasilien bei Weltmeisterschaften, war seinerzeit der teuerste Transfer der Geschichte und galt als einer der komplettesten Stürmer die je auf dem Fussballplatz gestanden haben. An seiner Seite standen nicht weniger klangvolle Namen wie Rivaldo, Romario und Ronaldinho mit denen er gemeinsam den Weltfussball für einige Jahre dominieren konnte.

Seit den 70ern konnte keine andere Nationalmannschaft was Titel anbetrifft an Brasilien vorbeiziehen. Die einzigen Teams die überhaupt in der Nähe der Brasilianer sind, sind die beiden Giganten aus Europa Italien und Deutschland mit je vier WM-Titeln. In den letzten Jahren bröckelte das Image der stolzen Brasilianer jedoch zunehmend. Korruptionsvorwürfe gegen den Verband und eine zerschmetternde 7:1 Niederlage gegen die deutsche Mannschaft im Halbfinale der Heim-WM sorgten für große Sorgenfalten in den Gesichtern der Fans. Die erste Heimniederlage in einem Pflichtspiel seit 1975 wurde später als „Schock von Mineirão“ bekannt und am Ende wurde die Selecao im eigenen Land „nur“ Vierter. Bei der WM 2018 in Russland will die brasilianische Nationalmannschaft diese Schmach jedoch vergessen machen so dass mit dem Rekordweltmeister gerechnet werden muss.

 

Paulinhi im aktuellen Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft. Photo: AFP.
Paulinho im aktuellen Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft. Photo: AFP.

Wie ist die WM Bilanz Brasiliens?

Brasilien ist ein Sonderfall in der Geschichte des Weltfussballs. Sie sind das einzige Team, dass an bislang allen 20 WM-Turnieren teilgenommen hat (auch für das 21. Turnier in Russland ist man bereits qualifiziert). Bis zum Schicksalsspiel im Mineirao-Stadion gegen die deutsche Mannschaft war man ebenso das führende Team der ewigen Tabelle der Fussball-Weltmeisterschaft mit den meisten Toren, stellte den Rekordtorschützen (Ronaldo 16 WM-Tore) und galt auf eigenem Boden als praktisch unbesiegbar. Sieben mal stand man mittlerweile im Finale einer Weltmeisterschaft, mehr schafften nur die Deutschen mit 8 Finalteilnahmen.

JahrGastgeberErgebnis
1930UruguayVorrundenaus
1934ItalienAchtelfinale
1938FrankreichDritter
1950BrasilienVize-Weltmeister
1954SchweizViertelfinale
1958SchwedenWeltmeister
1962ChileWeltmeister
1966EnglandVorrundenaus
1970MexikoWeltmeister
1974DeutschlandVierter
1978ArgentinienDritter
1982SpanienZwischenrunde
1986MexikoViertelfinale
1990ItalienAchtelfinale
1994USAWeltmeister
1998FrankreichVize-Weltmeister
2002Japan & SüdkoreaWeltmeister
2006DeutschlandViertelfinale
2010SüdafrikaViertelfinale
2014BrasilienVierter
2018RusslandQualifiziert

Das 7:1 für Deutschland im WM-Halbfinale 2018

Wir sind doch erst in der 29. Minute . . . Khedira . . . Özil . . . wieder Khedira . . . Wahnsinn, Wahnsinn, was geht denn hier ab, was geht denn hier ab . . . 5 : 0 . . . Deutschland – Brasilien 5 : 0.

Béla Réthy

Sami Khedira feiert beim 7:1 gegen Gastgeber Brasilien sein Tor. Links Kapitän Fernandinho Miro Klose kommt zum jubeln (Mineirao Stadium in Belo Horizonte am 8. July 2014) AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS
Sami Khedira feiert beim 7:1 gegen Gastgeber Brasilien sein Tor. Links Kapitän Fernandinho Miro Klose kommt zum jubeln (Mineirao Stadium in Belo Horizonte am 8. July 2014) AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS

Wie hat sich Brasilien für die WM 2018 qualifiziert?

Nach einem etwas holprigen Start in die WM-Qualifikation 2015 mit einer Niederlage gegen Chile und einem Unentschieden gegen Erzrivalen Argentinien kam Brasilien dann unter Trainer Tite im Jahr 2016 so richtig in Fahrt. Unter ihm gewann man gegen  Ecuador, Bolivien, Peru, Argentinien, Kolumbien, Uruguay und Paraguay und schaffte damit schon im März 2017 die Qualifikation für die WM Endrunde. Nach b18 Spielen stehen 12 Siege, 5 Unentschieden, eine Niederlage und somit 41 Punkte auf dem Konto. Auch die Tordifferenz von 41:11 kann sich dabei sehen lassen. Während der Rivale aus Argentinien schwer um ein Ticket kämpfen musste und alles andere als Souverän wirkte wurden in Brasilien schon einmal die Hotelzimmer für den Trip nach Russland gebucht.

Die Tabelle der WM 2018 Qualifikation in Südamerika

# Sp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1.Brasilien18125141:11+3041
2.Uruguay 1894532:20+1231
3.Argentinien 1877419:16+328
4.Kolumbien1876521:19+227
5.Peru1875627:26+126
6.Chile 1882826:27-126
7.Paraguay 1873819:25-624
8.Ecuador18621026:29-320
9.Bolivien18421216:38-2214
10.Venezuela18261019:35-1612

Alle Länderspiele von Brasilien in der WM 2018 Quali

Spieltag/ DatumHeimAuswärtsErgebnis
09.10.2015Chile Brasilien2:0 (0:0)
14.10.2015BrasilienVenezuela3:1 (2:0)
14.11.2015Argentinien Brasilien1:1 (1:0)
18.11.2015BrasilienPeru3:0 (1:0)
26.03.2016BrasilienUruguay 2:2 (2:1)
30.03.2016Paraguay Brasilien2:2 (1:0)
29.08.2016EcuadorBrasilien0:3 01:0)
06.09.2016BrasilienKolumbien2:1(1:1)
03.10.2016BrasilienBolivien5:0 (4:0)
11.10.2016VenezuelaBrasilien0:2 (0:1)
07.11.2016BrasilienArgentinien 3:0 (2:0)
15.11.2016PeruBrasilien0:2 (0:0)
20.03.2017Uruguay Brasilien1:4 (1:1)
BrasilienParaguay 3:0 (1:0)
01.09.2017BrasilienEcuador2:0 (0:0)
05.09.2017KolumbienBrasilien1:1 (0:1)
02.10.2017BolivienBrasilien0:0 (0:0)
BrasilienChile 3:0 (0:0)

Wer sind Brasiliens wertvollste Spieler?

Über den absoluten Superstar in der Mannschaft von Brasilien gibt es sicherlich keine zwei Meinungen. Neymar Jr. gilt als größte Hoffnung des brasilianischen Fussballs seit Ronaldo, spielte bereits mit größen wie Messi bei Barcelona zusammen und war schon mit 16 als er noch in Brasilien für Santos spielte ein Publikumsmagnet und Ausnahmetalent. Mit nunmehr 25 Jahren hat er bereits 77 Spiele für die Selecao bestritten und ist mit 52 Toren jetzt schon auf dem Weg zum erfolgreichsten Torschützen in der Geschichte Brasiliens zu werden (aktuell noch Pelé, 77 Treffer). Sollten sich die vielen Gerüchte um Neymars Wechsel zu Paris-Saint-Germain bestätigen würde er gleichzeitig auch zum mit Abstand teuersten Transfer der Fussballgeschichte werden. Über 200 Millionen Euro Ablösesumme stehen im Raum. Dies würde sogar seinen eh schon astronomisch hohen Marktwert von 80 Millionen Euro weit übersteigen.

Nach Neymar klafft schon ein recht großes Loch bei den Marktwerten. Oscar von Chelsea ist mit 40 Millionen der zweitwertvollste Spieler bei der Selecao, Kapitän Thiago Silva ist mittlerweile gar nur noch 30 Millionen wert. Für die Zukunft wird vor allem Interessant sein, wie sich Casemiro und Danilo von Real Madrid entwickeln werden. Sie sind beide mit 23 noch sehr jung spielen aber bereits bei einem der größten Clubs der Welt und dürften zu den Stars von Morgen gehören.

Brasiliens endgültiger WM Kader

Tor: Alisson, Ederson, Cassio

Abwehr: Danilo, Fagner, Marcelo, Filipe Luis, Thiago Silva, Marquinhos, Miranda, Geromel

Mittelfeld: Casemiro, Fernandinho, Paulinho, Fred, Willian, Costa, Coutinho, Augusto

Angriff: Neymar, Jesus, Firmino, Taison

Wie stehen Brasiliens Chancen bei der WM 2018?

Die Selecao scheint den großen Schock des 7:1 gegen Deutschland bei der Heim-WM 2014 gut weggesteckt zu haben. In der Südamerikaqualifikation konnte das Team von Trainer Tite durchweg überzeugen und schaffte es bereits nach 14 von 18 Spielen sich als erstes Team überhaupt für die WM in Russland zu qualifizieren. Brasilien spielt wieder schönen Fussball und Trainer und Team scheinen auf einer Wellenlänge zu liegen und sind somit sicherlich auch bei der Endrunde in Russland ein heißer Kandidat auf den WM-Titel. Prognose: Halbfinale!

Brasilien feiert das Tor von Douglas Costa (R) gegen Peru beim Qualifikationspiel innerhalb der FIFA World Cup South American Qualifiers am 17.November 2015. AFP PHOTO / CHRISTOPHE SIMON / AFP / CHRISTOPHE SIMON
Brasilien feiert das Tor von Douglas Costa (R) gegen Peru beim Qualifikationspiel innerhalb der FIFA World Cup South American Qualifiers am 17.November 2015. AFP PHOTO / CHRISTOPHE SIMON / AFP / CHRISTOPHE SIMON

Historische WM Trikots von Brasilien aus den Jahren 1994 bis 2018

Die WM Trikots von Brasilien aus den Jahren 1994 bis 2018.
Die WM Trikots von Brasilien aus den Jahren 1994 bis 2018.

Die Brasilien WM Trikots von 2014

Brasilien schied qualvoll 2014 im Halbfinale mit 1:7 gegen den späteren Weltmeister Deutschland aus. Das waren die nike WM Trikots von Brasilien bei ihrer Heim-WM:

Die Brasilien WM Trikots von 2010

Auch zur WM 2010 in Südafrika blieb man sich treu, die Heimtrikots waren gelb, die Auswärtstrikot von Ronaldo & Co. waren blau. Beide wurden von Nike hergestellt.

 

Berühmte Trikotnummer & Rückennummer auf dem Brasilien-Trikot

Die Nummer 1 auf dem Trikot der Brasilianer trägt als Torwart derzeit Alisson vom AS Rom. Weitaus bekannter ist z.B. Julio Cesar, der von 2003 bis 2011 die Nummer 1 trug. Der große Ronaldo trug die Nummer 9 seit 1996, während Neymar die Nummer 10 trägt. Diese Nummer 10 trugen schon viele bekannte Namen, nämlich vor ihm Kaká, Ronaldinho und Robinho. Fehlen darf natürlich nicht der Größte aller brasilianischen Fußballspieler: Pelé trug von 1957 bis 1970 die legendäre Nummer 10 auf seinem Brasilien-Trikot.

Neymar im WM 2014 Viertelfinale gegen Kolumbien in Fortaleza am 4.Juli 2014. AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI
Neymar mit der Nummer 10 im WM 2014 Viertelfinale gegen Kolumbien in Fortaleza am 4.Juli 2014. AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI
Neymar mit chinesischem Namen auf dem Rücken

Neymar Jr. trägt immer die Nummer 10, in der brasilianischen Nationalmannschaft als auch bei seinem Club Paris St. Germain. Doch nun etwas ganz besonderes: Sein Club hat im Rahmen einer PR-Aktion alle Spielernamen auf chinesisch auf den Trikotrücken drucken lassen. So auch Neymar Jr. Name, der so auf chinesisch aussieht:

Neymar Jr. auf chinesisch auf dem Trikotrücken von Paris St. Germain. (Foto aFP)
Neymar Jr. auf chinesisch auf dem Trikotrücken von Paris St. Germain. (Foto aFP)

Wer ist der Trainer von Brasilien?

Nach der enttäuschenden Heim WM 2014 musste Luiz Felipe Scolari, der 2002 bereits einen WM-Titel mit Brasilien gewonnen hatte seinen hut nehmen. Nach einem kurzen Intermezzo von Carlos Dunga als Trainer, der jedoch weder die Spieler noch die Massen in Brasilien von seiner Philosophie begeistern konnte übernahm ein bislang auf Nationaltrainerebene gänzlich unbekannter: Adenor Leonardo Bachi, besser bekannt als „Tite“. Der ehemalige Fussballprofi konnte sich als Trainer bereits auf Klubebene beweisen als er mit Corinthians die FIFA-Club WM, die Copa Libertadores und die brasilianische Meisterschaft gewann. Seit Juni 2016 ist Tite nun Trainer der Selecao und seine bislang äußerst souveräne Qualifikation für die WM in Russland und der erfrischend offensive Spielstil der Nationalmannschaft machen ihn äußerst beliebt unter den Fans.

Brasiliens Trainer Tite Photo: AFP
Brasiliens Trainer Tite Photo: AFP