Die CAF WM-Qualifikation

Afrikas CAF Verband hat bei der FIFA Fussball Weltmeisterschaft 5 feste Startplätze. Dabei starten im Verband insgesamt 53 Teams, die sich alle für die Endrunde der Weltmeisterschaft qualifizieren wollen. Die Qualifikation ist in Afrika in drei Runden unterteilt, wir erklären wie genau sie funktioniert.

Nigeria’s Stürmer Ahmed Musa (R) feiert sein Tor gegen Argentinien im Beira-Rio Stadium in Porto Alegre beim 2014 FIFA World Cup am 25.Juni 2014. AFP PHOTO / PEDRO UGARTE / AFP / PEDRO UGARTE

Runde 1 – Die Außenseiter unter sich

In Runde 1 Der Qualifikation in Afrika treten die 26 Teams auf den niedrigsten Rängen der CAF Rangliste gegeneinander an. Dabei werden sie bei der Auslosung in zwei Töpfe unterteilt: Die ersten 13 Teams kommen in einen Topf, die letzten 13 in einen zweiten. Aus diesen zwei Töpfen werden alls 13 Begegnungen gelost. Die Teams spielen dann in Hin- und Rückspiel 13 Sieger aus, welche in die zweite Runde der Qualifikation vorrücken.

Runde 2 – Die letzten 40 Teams

In Runde 2 der Qualifikation greifen alle verbleibenden Teams des Verbandes ein. 40 Teams werden einander zugelost und Spielen in Hin- und Rückspiel einen Sieger aus, der schließlich in die letzte Runde der Qualifikation vorrücken darf. Wer dabei wem zugelost werden kann ist klar geregelt: Es gibt drei Lostöpfe.

Topf 1: Die besten 13 Teams der CAF Randliste

Topf 2: Die Teams auf Rang 14-20

Topf 3: Die Teams auf Rang 21-27

Die ersten 13 Teams werden einem Team, das sich durch die 2. Runde qualifizieren musste zugelost. Die restlichen Teams aus Topf 2 werden den verbleibenden Teams aus Topf 3 zugelost.

Runde 3 – Die Gruppenphase

In Runde 3 werden aus den Verbleibenden 20 Mannschaften 5 Gruppen mit jeweils 4 Teams gebildet. Dabei werden die Teams nach ihrem Rang in der CAF Rangliste in 4 Töpfe eingeteilt.

Topf 1: Platz 1-5

Topf 2: Platz 6-10

Topf 3: Platz 11-15

Topf 4: Platz 16-20

In jede Gruppe wird ein Team aus jedem Topf gelost und die 4 Teams spielen in 6 Spielen (je ein Hin- und Rückspiel gegen jeden Gegner) den Sieger der Gruppe aus. Nur das Team auf Platz eins qualifiziert sich für die Endrunde der Weltmeisterschaft.