Die WM 2018 Auslosung

Am 1. Dezember findet im Kreml in Moskau die Auslosung für die WM 2018 Endrunde statt. Alle qualifizierten Mannschaften schicken dabei eine Delegation zur Auslosung und die FIFA wird eine Live-TV Übertragung für das gesamte Event veranstalten. Dieses Jahr gibt es außerdem gravierende Änderungen zum Modus der Auslosung im Vergleich zur WM 2014 in Brasilien. Wir erklären euch, wie genau dei WM-Auslosung funktioniert.

Die wm2018 Auslosung morgen Abend (Foto AFP)
Die wm2018 Auslosung morgen Abend (Foto AFP)

Update am 01.12.2017: Die WM-Gruppenauslosung ist vorbei. Deutschland muß in der WM-Gruppe F gegen Mexiko, Schweden und Südkorea spielen. Hier alle WM-Gruppen:

Die WM Gruppen 2018 in der Übersicht (Copyright FIFA)
Die WM Gruppen 2018 in der Übersicht (Copyright FIFA)

Wie funktionieren die Lostöpfe bei der WM 2018?

Bei der WM 2018 wird es, wie schon bei der WM 2014 wieder 4 Lostöpfe für die Gruppenauslosung geben. Dabei ändert sich im Vergleich zur letzten Weltmeisterschaft jedoch einiges was die Regeln zur Besetzung dieser Lostöpfe angeht. Während bei der WM 2014 bis Auf Topf 1 noch die Lostöpfe nach Kontinenten verteilt wurden wird bei der WM 2018 ein anderes Verfahren verwendet. Bei der Auslosung im Dezember wird die am 16. Oktober 2017 veröffentlichte FIFA-Weltrangliste verwendet um die Töpfe zu bestimmen. Dabei kommen Gastgeber Russland und die 7 besten Teams in Topf ein, die nächsten 8 besten Teams in den nächsten Topf und so weiter. Aufgrund dieses Losverfahrens kann man bevor alle Mannschaften qualifiziert sind bei vielen Teams  nicht festlegen in welchem Topf sie kommen werden, obwohl sie bereits qualifiziert sind. Erst nachdem sich alle Mannschaften für die WM qualifiziert haben, ist bekannt wer genau in welchem Topf sein wird.

Update: Alle 32 Teams sind qualifiziert und somit stehen auch alle 4 Lostöpfe fest!

Die Fußball WM 2018 Auslosung am 01.12.2018. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE
Die Fußball WM 2018 Auslosung am 01.12.2018. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE

Diese Teams stehen bislang in den Lostöpfen fest

Alle Infos zur WM Auslosung 2017

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Russland Spanien Iran Südkorea
Deutschland England Ägypten Panama
BrasilienKolumbien IslandSaudi-Arabien
Portugal Mexiko Dänemark Japan
Argentinien UruguaySenegal Serbien
Belgien SchweizTunesien Australien
Polen KroatienSchweden Nigeria
Frankreich Peru
Costa Rica Marokko

Wie schwer kann Deutschlands Gruppe werden?

Dem DFB droht bei der WM 2018 aufgrund des neuen Verfahrens das wir oben bereits erklärt haben eine recht schwere Gruppe. In Topf zwei könnte man zum Beispiel die Teams aus Uruguay, Kolumbien, Spanien oder England zugelost bekommen. Bleibt dem DFB sein fast notorische Losglück allderdings hold könnte man auch eine extrem einfache Gruppe aus Teams wie Peru, Senegal und Australien bekommen. Das worst-case Szenario wäre sicherlich eine Gruppe mit Spanien und weiteren starken Teams wie Costa-Rica und Nigeria.

EX-Nationalspieler und Manager der Deutschen Nationalmannschaft Oliver Bierhoff zieht Deutschland bei der Gruppenauslosung zur WM 2018 Qualifikation in Saint Petersburg am 25.Juli 2015. AFP PHOTO / KIRILL KUDRYAVTSEV
EX-Nationalspieler und Manager der Deutschen Nationalmannschaft Oliver Bierhoff zieht Deutschland bei der Gruppenauslosung zur WM 2018 Qualifikation in Saint Petersburg am 25.Juli 2015. AFP PHOTO / KIRILL KUDRYAVTSEV

Die aktuelle Weltrangliste

Unten findet ihr die aktuelle und für die Auslosung entscheidende Weltrangliste. Hier kann man durchspielen welche Mannschaften in welchen Topf kommen könnten, je nach Ausgang der Play-Offs und restlichen Qualifikationsspiele (CAF in Afrika). Für mehr Infos zu den Play-Offs clickt hier.

RangTeamPunkteWM Quali Gruppequalifiziert
1Deutschland (Weltmeister 2014)1631Gruppe C
2Brasilien1619Südamerika
3Portugal (Europameister 2016)1446Gruppe B
4Argentinien (Vize-Weltmeister 2014)1445Südamerika
5Belgien 1333Gruppe H
6Polen 1323Gruppe E
7Frankreich (Vize-Europameister 2016)1226Gruppe A
8Spanien 1218Gruppe G
9Chile 1173Südamerika
10Peru 1160SüdamerikaPlayoffs
11Schweiz 1134Gruppe BPlayoffs
12England 1116Gruppe F
13Kolumbien 1095Südamerika
14Wales 1072Gruppe D
15Italien 1066Gruppe GPlayoffs
16Mexiko 1060CONCACAF
17Uruguay 1034Südamerika
18Kroatien 1013Gruppe IPlayoffs
19Dänemark 1001Gruppe BPlayoffs
20Niederlande 931Gruppe A
21Island 920Gruppe I
22Costa Rica 914CONCACAF
23Nordirland 889Gruppe CPlayoffs
24Slowakei 885Gruppe F
25Schweden 872Gruppe APlayoffs
26Rep. Irland 866Gruppe DPlayoffs
27USA 843CONCACAF
28Tunesien 834
29Schottland821Gruppe F
30Ägypten 818
30Ukraine 818Gruppe I
32Senegal 815
33Türkei 807Gruppe I
34Iran 784AFC Gruppe A
35Kongo 751
36Paraguay 750Südamerika
36Bulgarien 750Gruppe A
38Serbien 748Gruppe D
39Österreich 745Gruppe D
40Bosnien und Herzegowina 744Gruppe H
41Nigeria 721
42Kamerun 718
43Australien 714AFC Gruppe B
44Japan 711AFC Gruppe B
45Rumänien 705Gruppe E
46Tschechische Republik 699Gruppe C
47Griechenland 682Gruppe HPlayoffs
48Marokko 682
49Panama 680CONCACAF
50Bolivien 670Südamerika

Wie funktioniert das Losverfahren?

Im Losverfahren werden zunächst die 8 Gruppenköpfe ausgelost. Dabei wird Russland als Gastgeber automatisch als Gruppenkopf in Gruppe A gesetzt während die anderen Mannschaften sich auf die restlichen Gruppen verteilen. Danach werden Topf 2, 3 und 4 in Reihenfolge in die verschiedenen Gruppen gelost. In jeder Gruppe muss am Schluss ein Team aus jedem Topf sein. Dabei dürfen außer den Teams des UEFA Verbandes keine zwei Mannschaften aus dem gleichen Verband in einer Gruppe vertreten sein. Dies würde zum Beispiel bedeuten, dass Weltmeister Deutschland oder Europameister Portugal (beide in Topf 1) mit Spanien in eine Gruppe gelost werden könnten, da die Spanier es durch ihren 8. Platz in der Weltrangliste knapp verpasst haben sich in Topf 1 zu spielen.

Wer zieht die Lose bei der WM Gruppenauslosung 2018?

Die FIFA hat sich hier ausgedacht, dass von jedem Weltmeisterland mindestens ein Vertreter bei der WM 2018 Gruppenauslosung teilnehmern soll. Miro Klose, Weltmeister von 2014, wird den WM-Pokal als Titelverteidiger in den Saal tragen, versch. Weltmeister und WM-Teilnehmer ziehen ebenso die Lostöpfe.

SpielerNationAufgabeWeltmeister / Teilnahme
Gary LinekerEngland VeranstaltungsleiterTeilnehmer WM 1986
Maria KomandnayaRussland VeranstaltungsleiterSportjournalistin aus Russland
Nikita SimonyanRussland LoszieherWM 1958
Gordon BanksEngland LoszieherWeltmeister WM 1966
Diego MaradonaArgentinienLoszieherWeltmeister WM 1986
CafuBrasilienLoszieherWeltmeister WM 1994 / 2002
Laurent BlancFrankreich LoszieherWeltmeister WM 1998
Fabio CannavaroItalien LoszieherWeltmeister WM 2006
Carles PuyolSpanien LoszieherWeltmeister WM 2010
Diego ForlánUruguayLoszieherTeilnehmer WM 2014
Miroslav KloseDeutschland Trägt den WM-PokalWeltmeister WM 2014

Wer überträgt die WM Auslosung im TV?

Die Auslosung für die WM 2018 wird aller Voraussicht nach auch im TV übertragen werden. Bei den letzten Weltmeisterschaften hatten die öffentlich-rechtlichen TV Sender stets auch die Gala zur Auslosung im TV übertragen. Auch bei der WM 2018 in Russland haben ARD und ZDF wieder die Rechte an der TV Übertragung der WM Spiele und somit wohl auch der Auslosung. Zu welcher Uhrzeit und bei welchem Sender die Zeremonie im Kreml übertragen werden wird ist bisher nicht bekannt.

27.11.2017: 28 Wochen vor der WM 2018 findet am kommenden Freitag die WM-Auslosung statt! Das ZDF überträgt ab 16:30 Uhr die 50minütige Sendung! Die ZDF-Moderatoren Sven Voss und Béla Réthy kommentieren das Geschehen an den Lostöpfen.

Sven Voss vom ZDF (Copyright ZDF und Jan Haeselich, Jens-Ulrich Koch, (m) Dirk Staudt)
Sven Voss vom ZDF (Copyright ZDF und Jan Haeselich, Jens-Ulrich Koch, (m) Dirk Staudt)
Béla Réthy (ZDF und Rico Rossival)
Béla Réthy (ZDF und Rico Rossival)