Nationalspieler im FC Barcelona Trikot bei der WM 2018

Barcelona's Superstar Lionel Messi (C) beim Champions Leagu Spiel gegen Manchester City im Camp Nou in Barcelona am 19.Oktober 2016. / AFP PHOTO / LLUIS GENE
Barcelona’s Superstar Lionel Messi (C) beim Champions Leagu Spiel gegen Manchester City im Camp Nou in Barcelona am 19.Oktober 2016. / AFP PHOTO / LLUIS GENE
Das Logo des FC Barcelona
Das Logo des FC Barcelona
In der spanischen ersten Fußballliga ist der FC Barcelona neben Real Madrid und Atletico Madrid eines der Topteams und jährlicher Anwärter auf den Meistertitel der La Liga. Der katalanische Fußballverein mit dem Spitznamen Barca ist eine Marke auf der ganzen Welt, nicht zuletzt wegen den absoluten Spitzenspielern um Stürmer Lionel Messi. Auch in der Champions League ist der FC Barcelona seit der Einführung 1997 kontinuierlich vertreten und gehört regelmäßig zu den Anwärtern auf die europäische Fußballkrone.

Das Wappen von Barca gehört wohl zu den bekanntesten Vereinslogos der Welt. Das Wappen besteht aus mehreren Elementen. Oben befinden sich das Georgskreuz und die katalanische Flagge, die die Zugehörigkeit Barcas zu Katalonien symbolisiert. In der Mitte des Vereinslogos befinden sich die Initialen „FCB“. Darunter sind verschiedene Streifen vertikal in den Vereinsfarben blau und dunkelrot angeordnet. Inmitten dieser Streifen befindet sich ein alter Fußball.

Und auch das Stadion des FC Barcelona ist auf der ganzen Welt bekannt. Barca trägt seine Spiele im Camp Nou aus, ein Stadion, welches zu den traditionsreichsten Stadien der Welt gehört. Während der WM 1982 in Spanien fasste das Camp Nou über 120.000 Zuschauer und war damit eines der größten Stadien der Welt. Heute können noch 99.354 Zuschauer die Ligaspiele von Barca im Camp Nou verfolgen.

Trainer der mit Stars gepickten Mannschaft ist momentan der Spanier Ernesto Valverde. Seit 2017 trainiert der ehemalige Barca-Spieler die katalonische Mannschaft. Hier feierte Valverde auch seine größten Erfolge als Spieler. 1989 holte er den UEFA Cup und 1990 die Copa del Rey. Während seiner Vereinskarriere beim FC Barcelona kam Valverde dazu auf einen Nationalelfeinsatz.

Nachrichten zum FC Barcelona

30.April 2018 – Der FC Barcelona ist spanischer Meister 2018! Nach einem 4:2 gegen La Coruna und einem Dreierpack von Lionel Messi macht der FC Barca das Double nach dem Gewinn des spanischen Pokals klar. Doch die Baustellen nach dem Champions League Aus sind groß: Neymars Abgang konnte nicht aufgefangen werden, die Neuen kommen nicht zum Zug. 330 Mio. EUr gab man aus, doch Dembele, Paulinho, Semedo und Mina konnten nicht überzeugen. Und letztendlich liegt zuviel Druck auf Messi, ihm fehlt eine zweite Sturmspitze an der Seite.

25.April 2018 – Der Stuhl von Trainer Ernesto Valverde (54) wackelt! Nach dem Viertelfinal-Aus muss der Trainer bangen, laut der Zeitung „La Marca“. Zwischen ihm und Präsident Josep Bartomeu ist die Stimmung schlecht, vor allem die Taktik des Teams gefiel nicht. Trotz Pokalsieg und Tabellenführung könnte am Ende der Saison Schluß sein!

11.April 2018 – Das Wunder von Rom! Aus im Viertelfinale der Champions League gegen den AS Rom – ein 0:3 beschert den Spaniern das vorzeitige Aus! Der AS Rom zieht ins Halbfinale ein und gehört zu den letzten vier Teams aus Europa. Seit 1991 ist es das erste Mal für den AS Rom, dass man wieder im Halbfinale steht! Barcelona hätte lediglich ein Auswärtstro benötigt, doch Messi & co. spielten ideenlos. Und ausgerechnet de Rossi und Manolas, die im Hinspiel noch mit 2 Eigentoren glänzten, machten es wieder gut, trafen beide! Ter Stegen im Tor von Barcelona machtlos!

FC Barcelona's Lionel Messi (R) im blauen Auswärtstrikot enttäuscht nach dem Aus gegen den AS ROm am 10.April 2018. / AFP PHOTO / Andreas SOLARO
FC Barcelona’s Lionel Messi (R) im blauen Auswärtstrikot enttäuscht nach dem Aus gegen den AS ROm am 10.April 2018. / AFP PHOTO / Andreas SOLARO

04.April 2018 – Im Viertelfinal der Champions League 2017/2018 steht der FC Barcelona nach einem 4:1 gegen den AS Rom mit einem Fuß im Halbfinale. Nach zwei Eigentoren der italiener erzielten Piqué und Suarez die Tore für den FC Barca.

Die Stars vom FC Barcelona

Das internationale Standing des FC Barcelonas führt dazu, dass Topstars aus allen Ländern der Welt ihren Weg nach Katalonien finden. Für viele Spieler ist ein Angebot und die Verpflichtung durch Barca der Höhepunkt ihrer Karriere und die Chance auf unvergessliche sportliche Erfolge.

Name des SpielersNationPositionGeburtsdatumRücken- nummer VereinRücken- nummer NationalelfMarktwert
Sergio BusquetsSpanienDefensives Mittelfeld16.07.885580,00 Mio. Euro
Gerard PiquéSpanienInnenverteidiger02.02.873340,00 Mio. Euro
Jordi AlbaSpanienLinker Verteidiger21.03.89181840,00 Mio. Euro
Andrés IniestaSpanienZentrales Mittelfeld11.05.848620,00 Mio. Euro
Nelson SemedoPortugalRechter Verteidiger16.11.932230,00 Mio. Euro
Samuel UmtitiFrankreichInnenverteidiger14.11.9323540,00 Mio. Euro
Lucas DigneFrankreichLinker Verteidiger20.07.93191716,00 Mio. Euro
Ivan RakiticKroatien Zentrales Mittelfeld10.03.884745,00 Mio. Euro
Lionel MessiArgentinienRechtsaußen24.06.871010180,00 Mio. Euro
PaulinhoBrasilien Zentrales Mittelfeld25.07.88151540,00 Mio. Euro
Philippe CoutinhoBrasilien Offensives Mittelfeld12.06.92141190,00 Mio. Euro
Marc Andre ter StegenDeutschlandTorwart30.04.9212240,00 Mio. Euro
Yerry MinaKolumbienInnenverteidiger23.09.9424169,00 Mio. Euro

Zunächst ist hier der Argentinier Lionel Messi zu nennen. Messi ist wohl jedem Fußballfan auf der Welt ein Begriff und gehört seit Jahren zu den besten Spielern der Welt. Für viele Experten ist Lionel Messi sogar der beste Spieler aller Zeiten. Seit seiner Jugend spielt Messi für Barca und wird auch die nächsten Jahre weiter den Katalanen die Treue halten. Mit einem Marktwert von 180 Millionen Euro gehört Messi zu den wertvollsten Spielern aller Zeiten. Dazu wurde er bis jetzt viermal zum Weltfußballer des Jahres gewählt. Bei der WM 2018 wird Messi alles daransetzen, die argentinische Nationalelf zu einem neuen Triumph zu führen.

Barcelona's Lionel Messi (Mitte) mit dem Uruguayer Luis Suarez (L) und dem Franzosen Ousmane Dembele in der UEFA Champions League gegen Juventus am 12.September 2017. / AFP PHOTO / Josep LAGO
Barcelona’s Lionel Messi (Mitte) mit dem Uruguayer Luis Suarez (L) und dem Franzosen Ousmane Dembele in der UEFA Champions League gegen Juventus am 12.September 2017. / AFP PHOTO / Josep LAGO

Vor allem die Offensive des FC Barcelonas sucht Seinesgleichen. Der argentinische Mittelstürmer Luis Suarez und der Neuzugang vom FC Liverpool Philippe Coutinho sorgen für offensive Variabilität und Klasse. Coutinho wechselte erst in der Winterpause 2018 für 120 Millionen Euro zu Barca und wird bei der WM 2018 in Russland für den argentinischen Erzrivalen und Rekordweltmeister Brasilien auf Torejagd gehen. Ein weiterer brasilianischer Nationalspieler ist der zentrale Mittelfeldspieler Paulinho, der nach einigen Jahren in der chinesischen ersten Liga bei Barca seinen erneuten Durchbruch in der internationalen Spitzenklasse schaffte.

Wie bei jedem spanischen Topteam sind natürlich auch beim FC Barcelona einige spanische Nationalspieler zu finden. Sergio Busquets, Gerard Piqué, Jordi Alba, Andrés Iniesta und Sergi Roberto werden wahrscheinlich allesamt für die Nationalmannschaft Spaniens in Russland auflaufen. Zudem gibt es zwei weitere Nationalspieler von der iberischen Halbinsel, die für Portugal auflaufen werden: Der rechte Verteidiger Nelson Semedo und Andre Gomes sind portugiesische Nationalspieler.

Doch auch ein deutscher Nationalspieler gehört fest zum Stammpersonal der Katalanenv – nämlich im Tor. Marc Andre ter Stegen ist die Nummer 1 vom FC Barcelona und befindet sich momentan in der Form seines Lebens. Ter Stegen gilt aktuell als gesetzt hinter der deutschen Nummer 1 Manuel Neuer.

Barcelona’s Torwart Marc Ter Stegen feiert mit dem CL-Pokal nachdem er mit dem FC Barcelona das UEFA Champions League Final Finale gegen Juventus Turin in Berlin am 6. Juni 2015. mit 1-3 gewonnen hat. AFP PHOTO / OLIVER LANG

Die französischen Nationalspieler Lucas Digne, Samuel Umtiti und Ousmane Dembele werden ebenfalls voraussichtlich bei der WM 2018 in Russland dabei sein. Ganz sicher zur WM fährt einer der weiteren Topspieler des FC Barcelona, der mittlerweile seit 2014 für Barcelona spielt: der kroatische Nationalspieler Ivan Rakitic spielte einst auch schon in der Bundesliga für den FC Schalke 04 und ist spätestens seit seinem Wechsel zu Barca ein Spieler der Kategorie Weltklasse.

Welche Stars vom FC Barcelona fahren nicht zur WM 2018?

Voraussichtlich werden sämtliche Stars des FC Barcelona bei der WM 2018 in Russland dabei sein. Die wertvollsten Spieler von Barca haben sich allesamt mit ihren jeweiligen Nationen für die WM qualifiziert und werden, sofern sie verletzungsfrei bleiben, zu den WM-Kadern gehören.

Das FC Barcelona Vereinstrikot

Die Trikots des FC Barcelona gehören zu den meist verkauften Fußballjerseys auf der ganzen Welt. Seit nunmehr über 20 Jahren ist der amerikanische Sportartikelhersteller Nike Ausrüster des europäischen Spitzenteams Barca.

Das FC Barcelona Trikot 2018
Das FC Barcelona Trikot 2018

Aktuell spielen die Stars um Lionel Messi in einem traditionell in den Vereinsfarben gestalteten Heimtrikot. Die Grundfarbe des Trikots ist blau und auf der Vorderseite des Jerseys befinden sich rote, vertikale Streifen in verschiedener Breite. Auf der Brust befinden sich in gelb das Logo von Nike und das Barca-Vereinslogo. Darunter ist noch der Schriftzug des Sponsors „Rakuten“ aufgedruckt.

Das Auswärtstrikot des FC Barcelona ist ein wenig ungewöhnlicher. In einem hellen Blau ist dieses Jersey eine schlichte, elegante Trikotvariante. Auf der Vorderseite befinden sich wie beim Heimtrikot ebenfalls das Nike-Zeichen, das Vereinslogo und der Schriftzug des Sponsors, welche diesmal jedoch allesamt bis auf das Vereinswappen schwarz sind.

Das dritte Ausweichtrikot in der Saison 2017/2018 wird vornehmlich in der Champions League genutzt. Die Grundfarbe dieser Trikotvariante ist ein dunkler Rotton. Im Hintergrund des Trikots befindet sich ein unauffälliges Muster. Die Schriftzüge und Applikationen des Trikots sind genau an der gleichen Stelle wie bei den anderen beiden Jerseys angebracht und in weißer bzw. orangener Farbe.

Der FC Barcelona war einer der wenigen Vereine, die erst spät einen Trikotsponsor auf ihr Trikot ließen. Zunächst war es 2007 die gemeinnützige Organisation unicef, welche Barca unterstützen wollte. Seit der Saison 2017/2018 ist Sponsor des katalanischen Fußball-Spitzenteams das asiatische Online-Unternehmen Rakuten.

Traditionell sind die Heimtrikots des FCB stets in den Vereinsfarben Blau und Rot designt. Auch die vertikalen Streifen sind typisch für die Heim-Jerseys des FC Barcelona. Im Gegensatz zu dieser Konstanz setzen die Trikotdesigner bei den Away-Trikots auf Abwechslung. Gelb, blau, apricot, grün und viele andere Farben waren hier schon die Grundfarbe des Barcelona Auswärtstrikots. Vor allem jedoch das Heimtrikot ist eine Marke bei Fußballfans aus allen Ländern der Welt.

Trikotnummern der Stars

Die Nummer 1 des FC Barcelona ist der etatmäßige Keeper, der deutsche Nationalspieler Marc Andre ter Stegen. Darüber hinaus ist wohl die Trikotnummer 10 von Barca der Spieler auf der Welt, dem die traditionelle Nummer des Spielmachers einer Mannschaft am meisten gebührt. Der argentinische Nationalspieler Lionel Messi trägt die Nummer 10 seit einigen Jahren und es ist fraglich, ob diese Nummer nach Messis Karriereende so schnell wieder vergeben wird. Darüber hinaus ist auch die Rückennummer 9 des Mittelstürmers Luis Suarez eine der Barca-Nummern mit hohem Bekanntheitsgrad.

Messi trägt die Nummer 10 auf dem FC Barcelona Trikot 2018! (Foto Shutterstock)
Messi trägt die Nummer 10 auf dem FC Barcelona Trikot 2018! (Foto Shutterstock)

Die größten Erfolge des Clubs / Rekorde

Zahlreiche Titel konnten die erfolgsverwöhnten Katalanen in der Geschichte des FC Barcelona bereits feiern. Darunter waren 24 spanische Meistertitel. Spanischer Pokalsieger wurde der FC Barcelona sage und schreibe bereits 29mal. Darüber hinaus gewannen die Fußballer des FCB viermal die Champions League seit der Einführung 1997. Diese vier Titel feierte Barca seit 2006 und gehört somit zu den erfolgreichsten europäischen Fußballteams der jüngeren Geschichte.