Nationalspieler im Juventus Turin Trikot bei der WM 2018

Juventus' Sami Khedira (L) am 27.January 2018 in der Serie A. / AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA / ALTERNATIVE CROP
Juventus‘ Sami Khedira (L) am 27.January 2018 in der Serie A. / AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA / ALTERNATIVE CROP

Der italienische Fußball-Club Juventus Turin aus der Hauptstadt Piemonts ist der italienische Rekordmeister. Bereits 33mal triumphierte Juventus Turin in der Serie A. Bis auf wenige Ausnahmen spielte der Juventus F.C. seit der Einführung der Champions League 1997 alljährlich in der europäischen Königsklasse.

Vor allem die beiden argentinischen Stürmer Paulo Dybala und Gonzalo Higuain als die beiden wertvollsten Spieler Turins sorgen für internationalen Klang. Sowohl in der Vergangenheit als auch heute spielen darüber hinaus viele weitere Stars aus den verschiedensten Ländern bei der Alten Dame aus Turin. Und auch zwei Deutsche Nationalspieler spielen bei Juve, nämlich Khedira und Höwedes.

Juventus Turin Logo
Neues Juventus Turin Logo 2017

Seit Juli 2017 hat Juventus Turin ein neues Logo. Dieses ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern schlicht und einfach gestaltet. Lediglich ein schwarzer Schriftzug und große Buchstaben prägen das neue Juventus Emblem. Die Macher des Logos wollten hiermit die Globalisierung und Internationalisierung der Marke „Juventus Turin“ im Fußball vorantreiben.

Das Stadion des italienischen Topvereins Juventus Turin ist seit 2011 das Allianz Stadium. Ursprünglich sollte das Stadion eigens für die EM 2012 gebaut werden, dessen Ausrichtung jedoch letztendlich Polen statt Italien zugesprochen bekam. Die moderne Arena kam letztendlich trotzdem und hat über 41.000 Zuschauerplätze.

Fußball Trainer von Juventus Turin ist momentan der Italiener Massimiliano Allegri. Allegri ist seit Sommer 2014 der Nachfolger von Antonio Conte, der mittlerweile den FC Chelsea London in der englischen Premier League trainiert.  Gleich zu Beginn seiner Amtszeit gewann Allegri mit Juventus die Meisterschaft und die Coppa Italia. Zudem zog er in das Champions League Finale ein. Und auch in den beiden darauffolgenden Spielzeiten gewann Allegri mit Juventus stets das Double.

Nachrichten zu Juventus Turin

10.07.2018: Christiano Ronaldo wechselt zu Juventus Turin! CR 7 bekommt nach dem Aus im WM-Achtelfinale einen neuen Job: Für 105 Mio. EUR Ablöse und einem Vier-Jahres Gehalt mit einem 30 Mio. Jahresgehalt wechselt er von Real Madrid zu Juventus Turin. Es sei nun an der Zeit einen neuen Abschnitt in seinem Leben zu beginnen, so Ronaldo. Finanziert wird der Deal durch das Geld von Sponsor Fiat und deren Eigentümer-Familie Agnelli.

04.06.2018: Die 32 Teams haben ihre WM-Kader bekannt gegeben. Juve stellt dabei 11 Nationalspieler, Sami Khedira ist der Einzige, der für Deutschland aufläuft.

14.Mai 2018 – Double für Juventus in Italien! Ein 0:0 gegen den AS Rom reicht für die Meisterschaft, nachdem man vier Tage vorher den italienischen Pokal gewonnen hatte. Die deutschen Weltmeister Höwedes und Khedira sitzen nur auf der Bank.

04.Mai 2018 – Durch ein 3:1 gegen Bologna ist Juve die Meisterschaft 2018 nicht mehr zu nehmen. Juventus ist nun zwei Tage vor Saisonende sechs Punkte vor Neapel, doch das Torverhöltni ist um einiges besser als das vom SSC. Khedira erzielt das 2:1 und zeigt eine starke Partie.

30.April 2018 – Juve siegt mit 3:2 gegen Inter Mailand, Neapel verliert! Nun hat Juve drei Spieltage vor Schluß wieder vier Punkte Vorsprung.  Der erste Meistertitel des SSC Neapel ist seit 1990 (damals noch mit Diego Maradona) in weite Ferne gerückt.

23.April 2018 – Juventus Turin macht die Rolle rückwärts, verliert gegen den SSC Neapel im Spitzenspiel mit 0:1. Nnu hat Turin vier Spieltage vor Ende nur einen Punkt auf Neapel Vorsprung. Die Scudetto aus Neapel könnte nun seit 1990 das erste Mal italienischer Meister werden. Für Khedira und Höwedes könnte es nun ganz eng werden.

16.April 2018 – Juventus Turin ist schon fast italienischer Meister! Beim 3:0 gegen Genua sorgten Höwedes und Khedira für das 2:0 und 3:0, das Team führt nun vier Spieltage vor Ende mit sechs Punkte vor dem SSC Neapel.

Die großen Stars des Juventus Turin

Allen voran sind es zwei argentinische Nationalspieler, die aufgrund ihres Marktwerts, ihrer sportlichen Fähigkeiten und ihres internationalen Stellenwerts die Mannschaft von Juventus Turin prägen. Paulo Dybala und Gonzalo Higuain sind zwei Stürmer aus Argentinien, die auch bei der WM 2018 in Russland für offensive Schlagkraft bei den Südamerikanern sorgen werden. Zudem ist Paulo Dybala mit einem Marktwert von 85 Millionen Euro, Tendenz steigend, der wertvollste Spieler der Italiener.

Name des SpielersNationPositionGeburtsdatumRücken- nummer VereinRücken- nummer NationalelfMarktwert
Rodrigo BentancurUruguayZentrales Mittelfeld25.06.9730612,50 Mio. Euro
Mehdi BenatiaMarokko Innenverteidiger17.04.874517,00 Mio. Euro
Blaise MatuidiFrankreichZentrales Mittelfeld09.04.87141430,00 Mio. Euro
Mario MandzukicKroatien Mittelstürmer21.05.86171720,00 Mio. Euro
Gonzalo HiguainArgentinienMittelstürmer10.12.87970,00 Mio. Euro
Paulo DybalaArgentinienMittelstürmer15.11.199321
Douglas CostaBrasilien Linksaußen14.09.9011735,00 Mio. Euro
Sami KhedriaDeutschlandZentrales Mittelfeld04.04.876628,00 Mio. Euro
Juan CuadradoKolumbienRechtsaußen26.05.8871128,00 Mio. Euro
Wojciech SzczesnyPolen Torwart18.04.9023118,00 Mio. Euro
Stephan LICHTSTEINERSchweiz Abwehr16.01.19842
Gonzalo Higuain aus Argentinien im Heimtrikot von Juventus Turin. (Foto Shutterstock)
Gonzalo Higuain aus Argentinien im Heimtrikot von Juventus Turin. (Foto Shutterstock)

Doch auch vom südamerikanischen Erzrivalen Brasilien spielen zwei Nationalspieler beim italienischen Rekordmeister. Sowohl Alex Sandro und Douglas Costa gehören wohl sicher zum WM-Kader des Rekordweltmeisters Brasilien.

Zudem gehören der Franzose Blaise Matuidi, der Pole Wojciech Szczesny und der Kolumbianer Juan Cuadrado zum Kader von Juventus Turin. Zusätzlich werden diese Spieler bei der WM 2018 zu den Kadern ihrer jeweiligen Nationalmannschaft gehören. Vor allem Matuidi und seiner französischen Nationalmannschaft werden bei der WM 2018 gute Chancen zugeschrieben.

Sami Khedira & Benedeikt Höwedes bei Juventus Turin

Aber auch zwei deutsche Nationalspieler spielen bei Juventus Turin. Vor allem der zentrale Mittelfeldspieler Sami Khedira gehört seit vielen Jahren zum Stammpersonal der deutschen Fußballnationalmannschaft. Und auch bei der WM 2018 gehört Khedira zu den gesetzten Spielern, die sofern sie verletzungsfrei bleiben, zum Kader Jogi Löws gehören werden. Etwas anders sieht die Situation beim Ex-Schalker Benedikt Höwedes aus. Der Innenverteidiger muss wohl bis zur endgültigen Kadernominierung um seinen Platz bei der WM 2018 bangen.

Juventus’s defender Benedikt Howedes from Germany (R) looks on during the Italian Serie A football match Juventus Vs Crotone on November 26, 2017 at the ‚Allianz Stadium‘ in Turin. / AFP PHOTO / MARCO BERTORELLO

Zusätzlich gibt es noch zwei weitere ehemalige Spieler des FC Bayern München, die mittlerweile beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin unter Vertrag stehen und auch 2018 in Russland dabei sein werden. Der Mittelstürmer Mario Mandzukic spielte einige Jahre für den FC Bayern und ist Teil der kroatischen Fußballnationalmannschaft. Darüber hinaus ist der marokkanische Star Mehdi Benatia mittlerweile Spieler von Juventus Turin.

Welche Stars von Juventus Turin fahren nicht zur WM?

Der Nationalspieler Bosniens Miralem Pjanic ist einer der wertvollsten Spieler im Kader von Juventus Turin. Da die Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas jedoch keinerlei Chancen auf die WM-Qualifikation hatte, wird Pjanic die WM von Zuhause aus verfolgen müssen.

Darüber hinaus müssen die heimischen Nationalspieler Juventus Turins bei der WM 2018 zuhause bleiben. Die drei italienischen Nationalspieler Federico Bernardeschi, Daniele Rugani und Claudio Marchisio sind in der WM-Qualifikation im Relegationsspiel gegen Schweden ausgeschieden, sodass die Nationalmannschaft Italiens erstmals seit vielen Jahren kein Ticket für die Fußballweltmeisterschaft lösen konnte.

Das Juventus Turin Vereinstrikot

Das Heimjersey des italienischen Fußballklubs Juventus Turin ist auch in der Saison 2017/2018 von schwarzen und weißen Vertikalstreifen geprägt. Zusätzlich befinden sich auf der Brust der Schriftzug des Sponsors „Jeep“ und das Logo des deutschen Sportartikelhersteller Adidas. Seit dieser Saison prangt zusätzlich zum ersten Mal das schlichte, neu eingeführte Juventus Emblem auf der Brust des Juventus-Heimtrikots. Die Preise für die Trikots liegen zwischen 69,95 EUR und 89,95 EUR.

Die aktuellen Juventus Turin Trikots 2018.
Die aktuellen Juventus Turin Trikots 2018.

Gegen jedwede Tradition und der schwarz-weißen Vereinsfarben ist das Auswärtstrikot von Juventus Turin gelb. Die verschiedenen Applikationen wie der Sponsorschriftzug, das Adidas-Logo und das Vereinswappen sind in blauer Farbe aufgedruckt. Zusätzlich befinden sich bei dieser Trikotvariante die drei Adidas-Streifen in blau auf den Schultern des Trikots.

Die dritte Trikotvariante, die vornehmlich als Ausweichtrikot respektive Trikot bei internationalen Auftritten genutzt wird, ist überwiegend olivgrün. Auf der Brust befindet sich bei diesem Jersey ein breiter weißer Streifen, in welchem sich der Schriftzug des Sponsors, das Vereinswappen sowie das Adidas-Logo befinden. Schwarze Streifen am Ärmelende sowie die Adidas-Streifen auf den Schultern runden das Gesamtbild der dritten Jersey-Variante ab.

Beim Heimtrikot setzt Juventus Turin auf Kontinuität. So sind die Heimjerseys immer in den Vereinsfarben schwarz und weiß. Typisch für die Heimtrikots sind zudem die Vertikalstreifen, welche typisch für Trikots von Juventus Turin sind. Bei den Auswärtstrikots ist eine Kontinuität nicht zu erkennen. Blau und Gelb sind nur zwei der für Juve häufig eher untypischen Farben der Auswärtsjerseys.

Nachdem über viele Jahre der amerikanische Ausrüster Nike die Alte Dame aus Turin mit Trikots belieferte, bekam 2015 die deutsche Marke Adidas den Zuschlag für die Ausstattung des italienischen Rekordmeisters. Sponsor ist mittlerweile seit 2012 die Automarke „Jeep“, nachdem zuvor der Trikotsponsor von Juventus Turin alle zwei bis drei Jahre wechselte. „Betclic“, „New Holland Fiat Group“ oder „Tamoil“ waren kurzzeitig Sponsor von Juventus Turin.

Juventus' Stürmer Gonzalo Higuain (L) feiert mit seinem Kollegen Paulo Dybala (2ndL), dem Franzosen Blaise Matuidi und Sami Khedira (R) in der Serie A gegen den SSC Neapal am 1.Dezember 2017 im Paolo stadium in Neapel. / AFP PHOTO / Tiziana FABI
Juventus‘ Stürmer Gonzalo Higuain (L) feiert mit seinem Kollegen Paulo Dybala (2ndL), dem Franzosen Blaise Matuidi und Sami Khedira (R) in der Serie A gegen den SSC Neapal am 1.Dezember 2017 im Paolo stadium in Neapel. / AFP PHOTO / Tiziana FABI

Trikotnummern der Stars

Gemäß ihrem Marktwert haben die beiden wertvollsten Spieler von Juventus Turin die traditionsreichen und beliebten Rückennummern. So laufen die beiden argentinischen Stürmer Paulo Dybala und Gonzalo Higuain mit den Nummern 10 und 9 auf. Einer der absoluten Stars und beliebtesten Spieler ist der mittlerweile kurz vor dem Karriereende stehende Welttorhüter und italienische Nationaltorwart Gianluigi Buffon. Seit der Saison 2001 trägt Buffon die Nummer 1 beim italienischen Rekordmeister und wird wohl auf ewig mit dieser Trikotnummer verbunden bleiben.

Italiens Torwartlegende Gigi Buffon muss sich wohl damit abfinden, dass sein Team in die Play-Offs muss. / AFP PHOTO / GIUSEPPE CACACE

Die größten Erfolge des Clubs / Rekorde

National sind die Erfolge von Juventus Turin momentan unerreicht. So gewannen die Italiener sage und schreibe 33mal die italienische Meisterschaft. Dazu kommen 12 Siege des italienischen Pokals, der Coppa Italia. International schaffte es Juventus Turin jeweils einmal die Champions League und einmal den Vorgänger, den Europapokal der Landesmeister zu gewinnen. Bei bereits sechs Finalteilnahmen schaffte es Juventus Turin lediglich, 1996 die Champions League zu gewinnen.