Österreich Trikots 2018

Leider hat die österreichische Fußballnationalmannschaft die Qualifikation für die erste WM in Russland 2018 verpasst. Trainer der österreichischen Nationalelf ist mittlerweile ein Deutscher, nachdem der Misserfolg in der WM-Qualifikation dem Schweizer Marcel Koller dem Job kostete. Franco Foda trainiert die Österreicher seit dem 14. November 2017. Ihren größten Erfolg bei einer Weltmeisterschaft feierte die österreichische Elf im Jahr 1954. Beim deutschen Wunder von Bern landete Österreich auf dem dritten Platz – das bis heute beste Ergebnis bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Insgesamt nahmen die Österreicher bereits siebenmal an einer WM teil. Das achte Mal wird jedoch mindestens bis zur WM 2022 in Katar auf sich warten lassen müssen. Die Trikots der Nationalelf Österreichs sind meistens in den beiden Nationalfarben rot und weiß gestaltet. Zumeist setzten die Designer in der Vergangenheit bei einem Trikot auf die Grundfarbe weiß und beim anderen Jersey auf die Grundfarbe rot.

Österreich hat die Chance auf die WM-Qualifikation vertan. Hier im Bild: David Alaba (L) / AFP PHOTO / JOE KLAMAR
Österreich hat die Chance auf die WM-Qualifikation vertan. Hier im Bild: David Alaba (L) / AFP PHOTO / JOE KLAMAR

Weshalb ist Österreich nicht bei der Fußball WM 2018 dabei? 

Da die österreichische Elf in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland im zweiten Lostopf war, hätten die Österreicher von ihrem Rang her zumindest die Relegation schaffen müssen. Gegner von Österreich waren unter anderem die Nationalmannschaften aus Serbien, Irland und Wales. Überraschend setzte sich in der WM-Qualifikationsgruppe D das Team aus Serbien durch und sorgte für umfangreichen Jubel daheim in Serbien. Auf dem zweiten Platz landete das Team aus Irland, Dritter wurde Wales. Österreich konnte letztendlich lediglich den vierten Platz sichern und hatte vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und sogar sechs Punkte auf den Gruppensieger Serbien. Somit verpasste Österreich die erneute Teilnahme an einer WM deutlich.

WM Quali Tabelle der Gruppe D mit Österreich

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Serbien 10631+1021
2.Irland 10541+619
3.Wales 10450+717
4.Österreich 10433+215
5.Georgien 10055-65
6.Moldawien 10028-192

Das sind die neuen Österreich Trikots 2018

Das neue Österreich Heim Trikot 2018 von Puma.
Das neue Österreich Heim Trikot 2018 von Puma.

Wenn man auf die Fußballtrikots Österreich in der Vergangenheit schaut, haben vor allem drei Farben von den Trikotdesignern Berücksichtigung gefunden. Rot, Weiß und Schwarz dominierten stets bei der Gestaltung der Jerseys für die österreichische Nationalelf. Die Heimtrikots waren dabei überwiegend rot, während beim Auswärtsjersey die Grundfarbe zwischen Schwarz und Weiß wechselte. Seit über 20 Jahren setzt Österreich in puncto Ausrüstung auf den deutschen Sportartikelhersteller Puma.

Das Heimtrikot der österreichischen Nationalelf ist überwiegend rot. Die Ärmel des Trikots sind in einem anderen Rotton und heben sich infolgedessen vom restlichen Trikotdesign ab. Zudem befinden sich auf der Brust und auf der unteren Trikothälfte gezackte Musterungen, die für optische Akzente sorgen. Zudem sind auf der Brust des Jerseys zwei Applikationen angebracht. Auf der einen Seite das Puma-Logo in weiß und auf der anderen Seite der österreichische Bundesadler.

Beim Away-Jersey haben sich die österreichischen Offiziellen für noch mehr Schlichtheit entschieden. Das Auswärtstrikot ist fast ausschließlich weiß. Für farbliche Abwechslung sorgen lediglich die zwei Applikationen auf der Brust des Trikots, der Bundesadler und das Puma-Logo. Zudem befindet sich auch auf dem Ärmel ein weiteres Puma-Logo. Weitere optische Akzente fehlen bei dieser Trikotvariante.

Das neue Österreich Away Trikot 2018 von Puma.
Das neue Österreich Away Trikot 2018 von Puma.

Diese Spieler bleiben zu Hause

Der Nationalspieler Österreichs und regelmäßige Sportler des Jahres in Österreich ist ein Spieler aus der deutschen Fußball-Bundesliga. David Alaba ist mit einem Marktwert von 50 Millionen Euro der wertvollste Spieler und spielt auch in der Nationalelf auf der linken Verteidigerseite wie beim FC Bayern München. Hier trägt er die Nummer 8 auf dem Rücken. Weitere bekannte Spieler des Alpenlandes sind mit der Nummer 7 Marco Arnautovic, mit der Nummer 11 Michael Gregoritsch und der Stürmer des FC Schalke 04 Guido Burgstaller, der in der Nationalelf die Rückennummer 19 trägt. Insgesamt befinden sich im österreichischen Kader viele Spieler aus der Bundesliga, die nun 2018 nicht bei der WM in Russland dabei sind.

Bayern Münchens David Alaba hat mit Österreich die Quali für die WM 2018 verpasst. Er hat in seinem Alter jedoch sicherlich noch eine weitere Chance auf eine WM Teilnahme. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ