Robert Lewandowski WM Trikot 2018 – Polen Rückennummer 9

Robert Lewandowski ist bei der WM 2018 einer der torgefährlichsten Mittelstürmer. In der WM Qualifikation erzielte der Spieler 16 Tore für die polnische Nationalmannschaft und wurde Torschützenkönig, in der Bundesliga wurde er mit 30 Toren ebenfalls bester Schütze mit dem FC Bayern München. Jetzt sollen bei der Weltmeisterschaft in Russland möglichst viele Tore folgen.

Der 29-Jährige Robert Lewandowski im Polen Trikot erlernte das Fußballspielen zunächst in Leszno und dann in seinem Geburtsort Warschau. Über Priszków und Posen führte sein Weg in die Bundesliga, wo er mit der Rückennummer 9 für Borussia Dortmund und Bayern München seine Tore machte. Insgesamt konnte Lewandowski sechs deutsche Meisterschaften feiern und wurde drei Mal Torschützenkönig. Die eingebaute Torgarantie des Welt-Torjägers von 2015 könnte der polnischen Nationalelf helfen, die hoch gesteckten Ziele zu erreichen.

Update 28.06.2018: Polen scheidet trotz einem 1:0 Sieg gegen Japan am 3.Gruppenspieltag in der Wm-Vorrunde aus. Auch für Robert Lewandowski war es eine Enttäuschung: Kein Tor und keine Aufmerksamkeit auf der Weltbühne des Fußballs.
Polens Robert Lewandowski kann dem polnischen Team keine Impulse liefern - Aus nach der WM-Vorrunde.  / AFP PHOTO / BENJAMIN CREMEL
Polens Robert Lewandowski kann dem polnischen Team keine Impulse liefern – Aus nach der WM-Vorrunde. / AFP PHOTO / BENJAMIN CREMEL

Das Robert Lewandowski Trikot von Polen

Das Robert Lewandowski Trikot bei der WM 2018 kommt vom Hersteller Nike und trägt die typischen polnischen Farben rot und weiß. Auf der Vorderseite des polnischen WM Trikots 2018 ist ein diagonales Brustmuster abgebildet, dass den polnischen Adler reflektieren soll. Auf dem roten Lewandowski Trikot ist das Brustmuster in einem dunkleren Ton gehalten, auf dem weißen WM Away Trikot ist das Muster ebenso etwas dunkler. Außerdem sind das Herstellerlogo von Nike, die Rückennummer und der Spielername auf den Trikots angebracht. Robert Lewandowski trägt in der Nationalmannschaft die Rückennummer 9, die auf dem Heimtrikot in Weiß und auf dem Auswärtstrikot in Rot abgedruckt ist, ebenso wie Logo und Name.

Polens Robert Lewandowski im neuen Nike Heimtrikot zur WM 2018 am 23.März 2018 gegen Nigeria (Foto AFP)
Polens Robert Lewandowski im neuen Nike Heimtrikot zur WM 2018 am 23.März 2018 gegen Nigeria (Foto AFP)
Das neue Lewandowski Trikot von Polen 2018.
Das neue Lewandowski Trikot von Polen 2018.
Das neue Lewandowski Away Trikot von Polen 2018.
Das neue Lewandowski Away Trikot von Polen 2018.

Das Robert Lewandowski Trikot von Bayern München

Robert Lewandowski trägt seit 2014 das Bayern München Trikot mit der Rückennummer 9. Das Lewandowski Trikot wird von Adidas hergestellt und hat ebenso wie das Polen Trikot eine rote Grundfarbe. Auf dem Trikot sind Rückennummer und Spielername in Weiß abgedruckt. Auf dem blauen Away Trikot mit rotem Bruststreifen sind die Prints ebenfalls weiß.

Robert Lewandowski im FC Bayern München Trikot 2015. AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE
Robert Lewandowski im FC Bayern München Trikot 2015. AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE

Die Erfolge von Robert Lewandowski

Robert Lewandowski ist in der Bundesliga einer der erfolgreichsten Angreifer aller Zeiten. Nach der Saison 2017/18 rangiert er mit 180 Treffern auf dem siebten Rang der ewigen Torjägerliste und liegt damit nur zwölf Treffer hinter Claudio Pizarro. Die ersten 74 Bundesliga-Tore erzielte Lewandowski für Borussia Dortmund, mit denen er zwei Meisterschaften feierte. In seinem letzten Spiel für Dortmund im Champions-League-Finale gegen Bayern München musste sich Lewandowski seinem neuen Arbeitgeber geschlagen geben. Mit den Bayern konnte Lewandowski vier weitere Meistertitel sammeln. Zwischen 2011 und 2017 wurde der Mittelstürmer sieben Mal als Polens Fußballer des Jahr

Robert Lewandowski bei der WM 2018 in Russland

Bei der WM 2018 in Russland traut man Robert Lewandowski zu mehr Tore als seine Widersacher zu erzielen. Bereits in der WM Qualifikation stellte er seine Qualitäten unter Beweis. Für das polnische Team ist es die erste WM-Teilnahme seit 2006. Lewandowski könnte also bei seiner WM-Premiere Startschwierigkeiten haben. Allerdings darf er sich als Kapitän und Erfolgsgarant der polnischen Nationalelf keine Schwächen erlauben. In seinen ersten 93 Länderspielen erzielte Lewandowski 52 Treffer und muss sich bei der Weltmeisterschaft an seinen Toren messen lassen.

In der WM-Gruppe H bekommt man es mit dem Senegal, Kolumbien und Japan zu tun – eine dankbare Gruppe für Polen.

DatumZeit1.MannErgebnis2.MannOrt
19.06.201814:00Kolumbien1:2Japan Mordwinien-Arena
17:00Polen 1:2Senegal Spartak-Stadion
24.06.201817:00Japan 2:2Senegal Jekaterinburg-Arena
20:00Polen 0:3KolumbienKasan-Arena
28.06.201816:00Senegal 0:1KolumbienSamara-Arena
16:00Japan 0:1Polen Wolgograd-Arena