Ronaldo WM Trikot 2018 * CR 7 * Portugal Rückennummer 7

Cristiano Ronaldo ist einer der besten Fußballer bei der WM 2018 und hat dort die Chance auf einen Titelgewinn. Er ist mehrfacher Weltfußballer und gewann mit Portugal die Europameisterschaft 2016. Die Rückennummer 7 auf seinem Trikot hielt Ronaldo seit dem Wechsel zu ManU bei allen Club-Stationen sowie in der portugiesischen Nationalmannschaft. Der Nummer 7 verdankt er sein Markenzeichen CR7, das sich aus den Initialen und der Rückennummer zusammensetzt. Der Außenstürmer kommt ursprünglich vom portugiesischen Club Sporting Lissabon und wechselte 2003 Manchester United. Dort wurde er 2008 Torschützenkönig der Premier League. Daraufhin ging Ronaldo im Jahr 2009 zu Real Madrid und wurde seitdem drei Mal Torschützenkönig in der La Liga.

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo am 23.März 2018 gegen Ägypten im neuen Heimtrikot von nike - in der Nachspielzeit erzielt er gleich zwei Tore! (Foto AFP)
Portugals Superstar Cristiano Ronaldo am 23.März 2018 gegen Ägypten im neuen Heimtrikot von nike – in der Nachspielzeit erzielt er gleich zwei Tore! (Foto AFP)

Das Cristiano Ronaldo Trikot von Portugal

Das Cristiano Ronaldo Trikot bei der WM 2018 kommt vom Hersteller Nike und erscheint in den typischen Portugal-Farben Rot und Grün. Das Design des Heimtrikots basiert auf einer dunkelroten Farbgebung mit helleren Ärmeln und einem grünen Kragen. Cristiano Ronaldos WM Trikot hat eine goldfarbene Nummer 7 auf der rechten Brust und auf dem Rücken. Über der Brustnummer findet sich das goldene Nike-Logo. Der Schriftzug mit dem Namen Ronaldo ist über der Rückennummer angebracht und ebenfalls in goldener Farbe gehalten. Das WM Auswärtstrikot ist weiß und übersäht mit kleinen grünen Pluszeichen. Das Herstellerlogo sowie die Nummern und der Schriftzug sind Rot.

Das CR7 Trikot von Real Madrid

Bei Real Madrid trägt Cristiano Ronaldo seit seiner zweiten Saison die Rückennummer 7. Vorher trug er die Nummer 9. Erst danach kehrte er zur 7 zurück, die er bereits bei ManU und in der Nationalmannschaft trug. Insgesamt absolvierte CR7 bis zur WM 2018 neun Spielzeiten im weißen Trikot von Real Madrid.

Toni Kroos und Christiano Ronaldo im Ausweichtrikot von Real Madrid 2018 (Foto AFP)
Toni Kroos und Christiano Ronaldo im Ausweichtrikot von Real Madrid 2018 (Foto AFP)

Die Erfolge von Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat in seiner Laufbahn mit seinen Teams bereits viele Erfolge erzielt. Unter anderem gewann er mit seinen Clubs vier Champions-League-Titel (1x ManU, 3x Real) und fünf Meistertitel (3x ManU, 2x Real). Außerdem wurde Cristiano Ronaldo vier Mal mit dem Goldenen Schuh für den besten Angreifer im europäischen Fußball ausgezeichnet. Weiterhin gewann er fünf Mal die Auszeichnung des Fußballverbands Fifa für den besten Fußballer (3x Weltfußballer, 2x Ballon d‘Or). Den wichtigsten Titelgewinn erzielte er bei der EM 2016, als sich Portugal im Finale gegen Frankreich durchsetzt. Allerdings musste CR7 in diesem Spiel nach einer Knieverletzung schon in der 25. Spielminute vom Platz.

Cristiano Ronaldo von Real Madrid mit seinen 5 Ballon d’Or Trophäen. Im Sommer will er mit Portugal nach dem EM Sieg 2016 auch beid er WM bleibenden Eindruck hinterlassen. Definitiv ein Kandidat für den Titel: Superstar der WM. AFP PHOTO / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

CR7 bei der WM 2018 in Russland

Bei der WM 2018 in Russland gehört die portugiesische Nationalmannschaft mit CR7 zum Favoritenkreis. Portugal ist amtierender Europameister und gilt als eingespielte Truppe. Den Auftakt zur Weltmeisterschaft bestreitet das Team am ersten Spieltag mit der Partie gegen Spanien in der WM Gruppe B, die ebenfalls zu den Favoriten zählen. Allerdings muss sich Portugal im Vergleich zu vorigen Weltmeisterschaften um einiges steigern, wenn es am Ende zum Titel reichen soll. Bei der WM 2010 war im Achtelfinale Schluss und bei der WM 2014 schied Portugal in der Vorrunde aus. Damit CR7 in 2018 in Russland Weltmeister wird, müssen er und das gesamte Team eine Top-Leistung abliefern.

DatumZeit1.MannErgebnis2.MannOrt
15.06.201817:00Marokko -:-Iran St. Petersburg-Stadion
20:00Portugal-:-SpanienFisht-Stadion
20.06.201814:00Portugal-:-Marokko Luzhniki-Stadion
20:00Iran -:-SpanienKasan-Arena
25.06.201820:00Spanien-:-Marokko Mordwinien-Arena
20:00Iran -:-PortugalKaliningrad-Stadion