WM 2018 Gruppe C

Wer spielt in WM Gruppe C?
Wer spielt in WM Gruppe C?

Wer spielt in WM Gruppe C?

In der WM 2018 Gruppe C bekommen es die beiden europäischen Teilnehmer Dänemark und Frankreich mit Australien und dem WM-Neuling Peru zu tun. Spannende Partien sind in der WM Gruppe C beim Kampf um den Einzug in das WM-Achtelfinale erwarten. Mit Frankreich steigt nach Spanien und Portugal ein weiteres Team, das zumindest zum erweiterten Favoritenkreis gehört, in das Turniergeschehen ein. Und auch gerade die exotischeren Fußballnationen wie Peru, die nicht allzu oft im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit stehen, schaffen es immer wieder über sich hinauszuwachsen und für spannende Spiele und Überraschungen zu sorgen.

Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Frankreich11002:1+13
2Dänemark 11001:0+13
3Peru 10010:1-10
4Australien 10011:2-10
Frankreichs Nationalmannschaft bei der Heim EM 2016. Photo: Shutterstock!

Die WM Trikots der Gruppe C

In der WM Gruppe C stellt nike gleich zwei Teams, umbro und Hummels jeweils ein Team. Farblich ist es eine sehr interessante Gruppe: drei weiße WM Trikots, zwei rote Trikots und jeweils ein blaues, gelbes und grünes. Damit ergeben sich schöne Trikot-Konstellationen auf dem Spielfeld. Beim 1.Gruppenspiel zwischen Frankreich und Australien sehen wir blaue und gelb Trikots.

Nr.NationTrikotherstellerHeimtrikotAwaytrikot
Trikots der WM Gruppe C
9.FrankreichDas neue Frankreich Heim Trikot zur WM 2018 von nike.
10.Australien Das neue Heimtrikot in gelb von Australien 2018 von nike. Das neue Auswärtstrikot in grün von Australien 2018 von nike.
11.Peru Das neue Peru Heimtrikot zur WM 2018
12.Dänemark

Der WM-Spielplan der WM-Gruppe C – Wann wird gespielt?

Die WM-Gruppe C steigt am 16. Juni in die WM 2018 ein. Eröffnet wird das Spielgeschehen von Frankreich gegen die Socceroos aus Australien in Kasan. Am gleichen Tag duellieren sich zudem Peru und Dänemark in der Mordwinien-Arena in Saransk, deren Fassungsvermögen bei 44.442 Zuschauern liegt. Das eigens für die WM erbaute Stadion wird künftig einem russischen Drittligisten als Heimspielstätte dienen. Am zweiten Spieltag werden am 21. Juni die Vorrundenspiele Frankreich – Peru in Jekaterinburg in der modernisierten Jekaterinburg-Arena und Dänemark – Australien in Samara ausgetragen. Am letzten Spieltag trifft Dänemark in der russischen Hauptstadt Moskau auf Frankreich. Ebenfalls am 26. Juni werden Australien und Peru in Sotschi um den Sieg kämpfen.

DatumZeit1.MannErgebnis2.MannOrt
16.06.201812:00Frankreich2:1Australien Kasan-Arena
18:00Peru -:-Dänemark Mordwinien-Arena
21.06.201814:00Frankreich-:-Peru Jekaterinburg-Arena
17:00Dänemark -:-Australien Samara-Arena
26.06.201816:00Dänemark -:-FrankreichLuzhniki-Stadion
16:00Australien -:-Peru Fisht-Stadion
Das Neue 2018 Auswärtstrikot von Dänemark. Photo: AFP.

Wer wird die WM-Gruppe C gewinnen?

Favorit der WM-Gruppe C ist der 9. der Fifa-Weltrangliste Frankreich. Im Normalfall sollten die Franzosen unangefochten als Gruppenerster das Ticket für das WM 2018 Achtelfinale lösen. Allerdings könnte auch Dänemark ein Wörtchen um den Gruppensieg mitreden, sofern die Dänen an ihre Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen können. Die beiden europäischen Teams sind die Favoriten auf das Weiterkommen in das WM-Achtelfinale. Die Peruaner könnten allerdings für eine Überraschung bei ihrer ersten WM-Teilnahme seit über 30 Jahren sorgen. Euphorie und südamerikanischer Spielwitz haben schon den ein oder anderen Favoriten ins Stolpern bringen können und auch die Leistungen Perus in der Südamerika-Qualifikation sprechen für sich. Australien hat bestenfalls Außenseiterchancen auf das Weiterkommen und wird voraussichtlich die WM-Gruppe C als Letzter beenden.

Perus Nationalmannschaft vor ihrem Playoff Spiel gegen Neuseeland am 15. November 2017. Der wohl bekannteste Peruaner in deutschland dürfte Jefferson Farfan sein (Rückennummer 10), welcher 7 Jahre lang beim FC Schalke 04 spielte. / AFP PHOTO / ERNESTO BENAVIDES

Wie haben sich die Mannschaften in WM Gruppe C qualifiziert?

Frankreich hat sein Ticket für die WM-2018 in Russland als Gruppenerster gelöst. Hierbei verwiesen die Franzosen Schweden auf Platz 2 und die Niederlande auf Platz 3, die damit die WM in Russland verpassen wird. Olivier Giroud vom FC Arsenal war mit 4 Toren der beste Torschütze in der WM-Qualifikation. Auch ansonsten ist das Team der Franzosen mit einer Reihe an namenhaften Stars geschmückt. Dänemark landete in der WM-Qualifikation auf Rang 2 hinter Polen und musste somit den Gang in die Playoffs antreten. Hierbei konnten sich die Dänen gegen Irland durchsetzen und qualifizierten sich somit doch noch für die WM 2018 in Russland. Mit elf Toren in der WM Qualifikation hatte Christian Eriksen von Tottenham Hotspurs maßgeblichen Anteil am Erfolg der Dänen. Der Mittelfeldspieler ist auch der Star der Nordeuropäer. In der südamerikanischen WM-Qualifikationsgruppe landete Peru auf Platz 5 und musste somit den unliebsamen Gang in die Relegation antreten. Hierbei konnten sich die Peruaner gegen Neuseeland durchsetzen und ihre erste WM-Teilnahme sichern. Bester Torschütze der Peruaner war Paolo Guerrero. Auch der letzte Teil der WM-Gruppe C musste in die Relegation. Hierbei setzten sich die Socceroos jedoch eindeutig gegen Honduras durch. Mit Mathew Leckie von Hertha BSC und Robbie Kruse vom VFL Bochum gehen auch zwei Bundesliga Legionäre auf Torejagd für Australien.

Australien vor ihrem Spiel beim Confed-Cup gegen die deutsche Auswahl. Das Spiel ging für die Australier mit 2:3 verloren. Photo: AFP.