WM 2018 Gruppe E

 

Wer spielt in WM Gruppe E?
Wer spielt in WM Gruppe E?

Wer spielt in WM Gruppe E?

Wer holt sich eins der beiden Tickets für das WM-Achtelfinale in der WM-Gruppe E? Der südamerikanische Sieger der WM-Qualifikationsgruppe Brasilien geht als Favorit in die WM-Gruppe E. Neben den Brasilianern, die auch zu den Favoriten auf den Weltmeistertitel gehören, spielen Costa Rica und die beiden europäischen Teams Serbien und die Schweiz in der WM-Gruppe E. Um Platz zwei herrscht ein offenes Rennen in dieser Gruppe. Vor allem mit Blick auf den möglichen Achtelfinalgegner Deutschlands wird die WM-Gruppe E hierzulande besondere Beachtung finden. Denn gerade die Underdogs werden alles geben, um über sich hinaus zu wachsen und den Sprung in das WM-Achtelfinale zu schaffen.

Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Serbien 11001:0+13
2Brasilien 101001:101
2Schweiz 10101:101
4Costa Rica10010:1-10
Brasilien vor ihrem WM-Qualifikationsspiel am 28. März 2017 gegen Paraguay in Sao Paolo. Die Selecao gilt auch bei der WM 2018 als einer der Favoriten. / AFP PHOTO / Miguel SCHINCARIOL

Die WM Trikots der Gruppe E

In der WM Gruppe E stellt Puma gleich zwei Teams: Die Schweiz und Serbien laufen in jeweils rot und weißen Trikots auf. Nike stellt die Brasilientrikots in gelb und blau her, New Balance hat das kleine Costa Rica im Köcher. Dabei haben drei Teams rote Heimtrikots und weiße Awaytrikots.

Nr.NationTrikotherstellerHeimtrikotAwaytrikot
Trikots der WM Gruppe E
17.Brasilien Das neue Brasilien WM Trikot von nike in gelb als HeimtrikotDas neue Brasilien WM Trikot von nike in blau als Awaytrikot
18.Schweiz Das neue Puma Heimtrikot der Schweiz 2018.Das neue Puma Ausweichtrikot der Schweiz 2018
19.Costa Rica
20.Serbien

Der WM-Spielplan der WM-Gruppe – Wann wird gespielt?

Am 17. Juni eröffnet Costa Rica gegen Serbien in Samara das Rennen um die begehrten Plätze für das WM-Achtelfinale in der WM-Gruppe E. Der Favorit Brasilien greift am selben Tag in das Geschehen ein. Die Brasilianer treffen in Rostow am Don auf die Schweiz. Am 22. Juni wird die Begegnung Brasilien – Costa Rica in Sankt Petersburg ausgetragen und es findet das Spiel Serbien – Schweiz in Kaliningrad statt. Am letzten Gruppenspieltag trifft Underdog Serbien auf Brasilien im Spartak-Stadion in Moskau. Zur gleichen Zeit duellieren sich die Schweiz und Costa Rica in Nischni Nowgorod um eines der beliebten Tickets für das WM-Achtelfinale.

DatumZeit1.MannErgebnis2.MannOrt
17.06.201814:00Costa Rica0:1Serbien Samara-Arena
20:00Brasilien 1:1Schweiz Rostow-Arena
22.06.201814:00Brasilien -:-Costa RicaSt. Petersburg-Stadion
20:00Serbien -:-Schweiz Kaliningrad-Stadion
27.06.201820:00Serbien -:-Brasilien Spartak-Stadion
20:00Schweiz -:-Costa RicaNischni-Nowgorod-Stadion
Die Schweizer „Nati vor dem Spiel gegen Ungarn am 06.10.2016. Sie führen im Moment die Gruppe B vor Europameister Portugal an. / AFP PHOTO / ATTILA KISBENEDEK

Wer wird die WM-Gruppe E gewinnen?

Favorit in der WM-Gruppe E ist Brasilien. Wenn alles passt, kann die Schweiz eventuell den Favoriten ärgern. Ansonsten sollte die Schweiz mit dem zweiten Platz das Ticket für das Achtelfinale lösen und wäre somit ein möglicher Gegner der deutschen Mannschaft im WM-Achtelfinale. Costa Rica und Serbien können allenfalls Außenseiterchancen zugebilligt werden. Im Normalfall wird das Duell am ersten Gruppenspieltag zwischen den beiden  Mannschaft die Entscheidung über Platz 3 bringen. Der Sieger hat allerdings noch Chancen, die Favoriten auf das Weiterkommen zu ärgern. Für den Verlierer ist das Ausscheiden wohl nur noch reine Formsache.

Die Startaufstellung Serbiens vor ihrem WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in Wien am 6. Oktober 2017. / AFP PHOTO / JOE KLAMAR

Wie haben sich die Mannschaften in WM Gruppe E qualifiziert?

Brasilien hat die WM-Qualifikation in Südamerika souverän gewonnen. Von 18 Spielen verloren die Brasilianer lediglich eins und wurden mit zehn Punkten Vorsprung vor dem Gruppenzweiten Uruguay Erster. Trainer Tite wird mit seinem Starensemble in Russland antreten um zu gewinnen und die Schmach von 2014 vergessen zu machen. Kapitän und teuerster Transfer aller Zeiten ist Neymar. Hinter dem Gruppensieger Mexico schaffte Costa Rica die Direktqualifikation für die WM 2018 in Russland im CONCACAF-Verband. Die Mannschaft Costa Ricas hat nicht die ganz großen Namen. Einer der bekannteren Spieler ist der Mittelfeldspieler Celso Borgers, der in Spaniens La Liga für Deportivo la Coruna aufläuft. Serbien war eine der Überraschungen in der europäischen Qualifikation. Auch dank der neun Tore von Aleksandar Mitrovic schaffte Serbien den Gruppensieg und die direkte Qualifikation für die WM 2018 in Russland. Hierbei ließen die Serben die Irländer, Wales und auch Österreich hinter sich, die allesamt stärker eingeschätzt wurden. Nemanja Matic hat den höchsten Marktwert des Teams. Der defensive Mittelfeldspieler verdient in der englischen Premier League bei Manchester United sein Geld. Die schweizerische Nationalmannschaft musste den Weg über die Relegation nehmen. Nachdem die Nati in der WM-Gruppe Portugal den Vortritt lassen musste, besiegten sie Nordirland und qualifizierten sich für die WM 2018. Bester Torschütze der Eidgenossen war in der WM-Qualifikation der Ex-Bundesliga Spieler Haris Seferovic, der viermal traf.

Costa Ricas Startaufstellung vor ihrem letzten WM 2018 Qualifikationsspiel gegen Panama. Costa Ricas rote Heimtrikots von New Balance gefallen vor allem durch ihr ausgefallenes Desing mit einem weißen Querstreifen. Photo: AFP.