WM 2018 Gruppe H

Wer spielt in WM Gruppe H?

Alles kann, aber nichts muss. Was in der WM-Gruppe H passiert ist schwerlich vorauszusagen. Die Gruppe H ist sicherlich eine der ausgeglichenen Gruppen bei der WM 2018 in Russland. Ein südamerikanisches Team, ein europäisches Team, eine afrikanische Mannschaft und ein asiatisches Land wollen in das WM-Achtelfinale. Mehr Weltmeisterschaft geht nicht. Und so werden die Spieler von Polen, Senegal, Kolumbien und Japan ihr Bestes geben, um für ihre Länder Geschichte zu schreiben. Man kann in der WM-Gruppe H auf spannende, umkämpfte Spiele gespannt sein, deren Ausgang ungewiss ist. Mit der Titelvergabe bei der WM 2018 sollte die Gruppe H jedoch nichts zu tun haben.

Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Japan 11002:1+13
2Senegal 11002:1+13
3Polen 10011:2-10
4Kolumbien10011:2-10
Das neue WM Trikot 2018 von Kolumbien (Foto adidas)
Das neue WM Trikot 2018 von Kolumbien (Foto adidas)

Die WM Trikots der Gruppe H

In der WM Gruppe H stellt adidas mit Japan und Kolumbien zwei Teams, nike und Puma jeweils eins. Drei weiße Trikots und zwei blaue Trikots bestimmen die Farbkombination.

Nr.NationTrikotherstellerHeimtrikotAwaytrikot
Trikots der WM Gruppe H
29.Polen
30.Japan Das neue Japan WM Trikot von adidas in blau als HeimtrikotDas neue Japan WM Trikot von adidas in weiß als Awaytrikot
31.Kolumbien
32.Senegal

Der WM-Spielplan der WM-Gruppe – Wann wird gespielt?

Am 19. Juni greift auch die letzte Gruppe und damit die letzten Mannschaften in das Turniergeschehen ein. Im Moskauer Spartak-Stadion trifft Polen auf Senegal, während im Saransk-Stadion sich Kolumbien und Japan ein Duell auf Augenhöhe liefern werden. Am 24. Juni geht es weiter mit den Begegnungen Japan gegen Senegal in Jekaterinburg und Polen gegen Kolumbien in Kasan. Am 28. Juni wird in der WM-Gruppe H die Entscheidung über den Einzug in das WM-Achtelfinale fallen. Dann spielen Japan – Polen in der Wolgograd-Arena an der Wolga und Senegal – Kolumbien in der Samara-Arena, die optisch an die Weltraumfahrt erinnern soll, da sie sich in Samara, dem russischen Luft- und Raumfahrtzentrum, befindet.

DatumZeit1.MannErgebnis2.MannOrt
19.06.201814:00Kolumbien1:2Japan Mordwinien-Arena
17:00Polen 1:2Senegal Spartak-Stadion
24.06.201817:00Japan -:-Senegal Jekaterinburg-Arena
20:00Polen -:-KolumbienKasan-Arena
28.06.201816:00Senegal -:-KolumbienSamara-Arena
16:00Japan -:-Polen Wolgograd-Arena
Die Spieler Senegals feiern nach ihrem Sieg im Wiederholungsspiel gegen Südafrika am 10. November 2017. / AFP PHOTO / PHILL MAGAKOE

Wer wird die WM-Gruppe H gewinnen?

Das Rennen um den Gruppensieg ist vielleicht so offen wie in keiner anderen WM-Gruppe. Und auch bei dem Rennen um das zweite Ticket für das WM-Achtelfinale ist alles möglich. Chancen hat jedes Team, wenn es denn seine Höchstleistung abrufen kann. Wenn es nach der Fifa-Weltrangliste geht, müsste Polen die WM-Gruppe H gewinnen und Kolumbien Zweiter werden. Japan hätte die schlechtesten Chancen. Vielleicht geht aus diesem Grund Polen als leichter Favorit in die WM-Gruppe H. Ansonsten ist die Ausgangslage jedoch offen. Die Tagesform und das gewisse Quäntchen Glück werden über die Achtelfinalteilnehmer dieser Gruppe entscheiden. Spannung ist garantiert.

Polen feiert nach ihrem 4:2 Sieg gegen Montenegro in Warschau am 8. Oktober ihren Einzug in die Endrunde der WM 2018. / AFP PHOTO / JANEK SKARZYNSKI

Wie haben sich die Mannschaften in WM Gruppe H qualifiziert?

Polen qualifizierte sich souverän für die WM 2018 in Polen. Die polnische Nationalmannschaft verwies die Dänen auf Platz 2 in ihrer Qualifikationsgruppe und holte 25 von 30 möglichen Punkten. Besonders hervorzuheben ist Robert Lewandowski, der in den zehn Gruppenspielen 15 Tore schoss. In der gleichen Form kann Robert Lewandowski der Garant für ein Weiterkommen Polens auch bei der WM 2018 in Russland sein. Auch Japan gewann die eigene Qualifikationsgruppe und qualifizierte sich ungefährdet für die WM 2018. Hierbei ließen die Japaner unter anderem Saudi-Arabien und Australien hinter sich. Hierzulande bekannt ist der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft Makoto Hasebe, der für Eintracht Frankfurt in der deutschen Bundesliga spielt. Hasebe wird aller Voraussicht nach auch bei der WM 2018 in Russland die Japaner aufs Feld führen. Auch die senegalesische Nationalmannschaft wurde Erster in ihrer Qualifikationsgruppe. Einer der Stars der Mannschaft ist Sadio Mane, der für den FC Liverpool aufläuft. Trainiert wird die senegalesische Nationalelf von Aliou Cisse. Die Kolumbianer landeten in der Südamerika-Qualifikation auf dem vierten Tabellenplatz und bekamen somit das letzte direkte WM-Ticket. Einer der bekanntesten Spieler ist der Bayern-Spieler James Rodriguez, dessen Stern bei der letzten Weltmeisterschaft aufging. In der Innenverteidigung sorgt der talentierte Davinson Sanchez von den Tottenham Hotspurs für Stabilität.

Japans WM Trikot an Shinji Kagawa im Detail von adidas (Copyright adidas)
Japans WM Trikot an Shinji Kagawa im Detail von adidas (Copyright adidas)