WM 2018 Qualifikation Gruppe C

Für die Gruppe C hat die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland bereits am 04. September 2016 begonnen. Auf diese Gruppe werden viele Augen gerichtet sein, da sich der amtierende Weltmeister Deutschland auf Punktejagd begegeben wird, um die Mission Titelverteidigung zu starten. Zu dem Weltmeister aus Deutschland gesellen sich Tschechien, Norwegen, Aserbaidschan, San Marino und die EM-Überraschungsmannschaft Nordirland in Gruppe C. Obwohl die deutsche Mannschaft über viele hochtalentierte Spieler verfügt, wird es interessant sein zu beobachten, wie das Team den Generationenwechsel nach den Rücktritten der Führungsspieler Lahm, Klose, Schweinsteiger und Podolski meistern wird.

WM-Favoriten für die WM 2018 Quali-Gruppe C

Der haushohe Favorit der Gruppe steht auf dem Papier eigentlich schon fest: Sollte Deutschland die Gruppe nicht gewinnen, wäre das mehr als eine faustdicke Überraschung. Hinter Deutschland werden sich Norwegen, Nordirland und Tschechien um den 2. Platz streiten, während San Marino und Aserbaidschan lediglich als Punktelieferant herhalten dürften.

Tabelle der Gruppe C

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Deutschland 6600+2618
2.Nordirland 6411+913
3.Tschechien 6231+49
4.Aserbaidschan 6213-67
5.Norwegen 6114-44
6.San Marino 6006-290

Spielplan der Gruppe C

WM Quali Ergebnisse am 1. Spieltag

Am ersten Spieltag musste der Weltmeister in Norwegen ran und konnte das Spiel durch Tore von Müller und Kimmich überlegen mit 3:0 gewinnen. Ebenfalls einen Sieg konnte Aserbaidschan bei San Marino einfahren und belegt somit hinter Deutschland vorerst Platz 2 in Gruppe C, da das Duell Tschechien gegen Nordirland 0:0 Unentschieden endete.

Vorschau 2. und 3. Spieltag

Am 2. Spieltag der Gruppe C, der am 08.10.2016 stattfindet, empfängt Deutschland das Team aus Tschechien und kann mit einem Sieg die Gruppensieg-Ambitionen weiter festigen. Die weiteren Partien lauten Nordirland gegen San Marino und Aserbaidschan gegen Norwegen. 3 Tage später empfängt Norwegen San Marion, Aserbaidschan gastiert in Tschechien und Deutschland spielt daheim gegen Nordirland.

DatumZeitMannschft 1.ErgebnisMannschft 2.
1.Spieltag
04.09.201618:00San Marino 0:1 (0:1)Aserbaidschan
04.09.201620:45Norwegen 0:3 (0:2)Deutschland
04.09.201620:45Tschechien 0:0Nordirland
2.Spieltag
08.10.201618:00Aserbaidschan 1:0 (1:0)Norwegen
08.10.201620:45Deutschland 3:0 (1:0)Tschechien
08.10.201620:45Nordirland 4:0 (1:0)San Marino
3.Spieltag
11.10.201620:45Deutschland 2:0 (2:0)Nordirland
11.10.201620:45Norwegen 4:1 (1:0)San Marino
11.10.201620:45Tschechien 0:0 (0:0)Aserbaidschan
4.Spieltag
11.11.201620:45Nordirland 4:0 (2:0)Aserbaidschan
11.11.201620:45San Marino 0:8 (0:3)Deutschland
11.11.201620:45Tschechien 2:1 (1:0)Norwegen
5.Spieltag
26.03.201718:00Aserbaidschan 1:4 (1:3)Deutschland
26.03.201718:00San Marino 0:6 (0:5)Tschechien
26.03.201720:45Nordirland 2:0 (2:0)Norwegen
6.Spieltag
10.06.201718:00Aserbaidschan 0:1 (0:0)Nordirland
10.06.201720:45Deutschland 7:0 (4:0)San Marino
10.06.201720:45Norwegen 1:1 (0:1)Tschechien
7.Spieltag
01.09.201720:45Norwegen -:-Aserbaidschan
01.09.201720:45San Marino -:-Nordirland
01.09.201720:45Tschechien -:-Deutschland
8.Spieltag
04.09.201718:00Aserbaidschan -:-San Marino
04.09.201720:45Deutschland -:-Norwegen
04.09.201720:45Nordirland -:-Tschechien
9.Spieltag
05.10.201718:00Aserbaidschan -:-Tschechien
05.10.201720:45Nordirland -:-Deutschland
05.10.201720:45San Marino -:-Norwegen
10.Spieltag
08.10.201720:45Deutschland -:-Aserbaidschan
08.10.201720:45Norwegen -:-Nordirland
08.10.201720:45Tschechien -:-San Marino