Nationalspieler im FC Bayern München Trikot bei der WM 2018

Bayerns Stürmer Sandro Wagner (Mitte) mit seinen Vereinskollegen James Rodriguez (Links) aus Kolumbien und dem Weltmeister von 2014 Jerome Boateng AFP PHOTO / Guenter SCHIFFMANN
Bayerns Stürmer Sandro Wagner (Mitte) mit seinen Vereinskollegen James Rodriguez (Links) aus Kolumbien und dem Weltmeister von 2014 Jerome Boateng AFP PHOTO / Guenter SCHIFFMANN
Das FC Bayern München Logo.
Das FC Bayern München Logo.
Der FC Bayern München ist der deutsche Rekordmeister und die Spitzenmannschaft der deutschen Bundesliga schlechthin. Bereits 27mal triumphierten die Kicker aus der bayrischen Landeshauptstadt in der Bundesliga und der 28. Meistertitel wird voraussichtlich in der Saison 2017/2018 folgen. Aufgrund des regelmäßigen Gewinns der Bundesliga ist der FC Bayern auch in der Champions League ein regelmäßiger Gast.

Mit über 290.000 Mitgliedern auf der Welt ist der FC Bayern der mitgliederstärkste Sportverein. Dies sagt auch einiges über sein internationales Standing aus, sodass der FC Bayern zu den größten und populärsten Clubs der Welt zählt. Gerade auch das Emblem des Münchener Vereins ist ein Markenzeichen weit über die deutschen Grenzen hinaus. Das runde Vereinslogo wird von den rot-blauen Vereinsfarben des FC Bayern München dominiert. In der Mitte befindet sich die aus weiß-blauen Rauten bestehende bayrische Landesflagge. Rund herum ist ein roter Streifen mit dem Schriftzug „FC Bayern München“ angebracht. Ein kleiner blauer Streifen am äußeren Rand rundet das in sich stimmige Vereinslogo ab.

Seine Spiele trägt der FC Bayern München seit 2005 in der eigens für die WM angefertigten Allianz Arena aus. Nach einer zunächst gemeinsamen Nutzung mit dem Stadtrivalen TSV 1860 München gehört dem FC Bayern die Allianz Arena mittlerweile alleine. Das reine Fußballstadion fasst nach einigen Erweiterungen mittlerweile 75.021 Zuschauer und ist bei den Bayern-Spielen kontinuierlich ausverkauft.

Nach den überaus erfolgreichen Jahren mit Pep Guardiola und der eher wenig erfolgreichen kurzen Zeit mit Carlo Ancelotti trainiert seit Oktober 2017 wieder Jupp Heynckes den FC Bayern. Jupp Heynckes ist der Spieler und Trainer mit den meisten Bundesligasiegen. Nach eigener Aussage ist Jupp Heynckes aufgrund seiner Verbundenheit zum FC Bayern und der Freundschaft zu Uli Hoeneß als Coach eingesprungen, um die Zeit beim FC Bayern nach der Entlassung Ancelottis zu vereinfachen und zu überbrücken.

Nachrichten zum FC Bayern München

14.05.2018: Der FC Bayern verliert am letzten Bundesliga-Spieltag zwar mit 1:4 gegen den VfB Stuttgart, feiert aber endlich offiziell die Meisterschaft. Torschützenkönig wird der Pole Lewandowski mit 30 Toren, bester Vorlagengeber wird Thomas Müller mit 14 Assists. Die beste Kicker-Durchschnittsnot mit 2,47 bekommt Jerome Boateng. Auch die Fairnesstabelle gewinnt der FC Bayern: mit 42 Gelben Karten ist es die fairste Mannschaft der Bundesliga!

07.05.2018: Franck Ribery hat seinen auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Ribéry spielt seit Sommer 2007 für die Münchner, ist damit dienstältester Profi im Bayern-Team. Der 35-jährige Offensivstar hat in 395 Spielen 117 Tore und 179 Assists gegeben.

01.05.2018: Die Bayern spielen nur 2:2 im Rückspiel des CL-Halbfinales gegen Real Madrid. Nach einem frühen Tor von Josuha Kimmich gleicht Benzema in der 11.Minute aus, das 2:1 für Real Madrid passiert durch einen Fehler von Torwart Ulreich, das 2:2 schießt James Rodriguez. Am Ende fehlt nach dem 1:2 im Hinspiel ein einziges Tor zum Einzug ins Finale der Champions League.

26.04.2018: Der FC Bayern verliert das Hinspiel zu Hause gegen Real Madrid. Boateng schwer verletzt!

Bei der 1:2 Niederlage (1:0 Kimmich, 1:1 Marcelo, 1:2 Asensio) der Bayern gegen Real Madrid im CL-Halbfinale gestern Abend hat sich Innenverteidiger Jerome Boateng schwer am Oberschenkel verletzt. Nach einer halben Stunde musste er ausgewechselt werden, er griff sich an den Oberschenkel und signalisierte, dass es nicht weitergeht. Er wird vier bis sechs Wochen ausfallen, die WM Vorbereitung ist somit in Gefahr. Das Rückspiel findet nächsten Dienstag in Madrid statt.

Schon oft war Boateng am Oberschenkel verletzt - muskuläre Probleme zwangen ihn schon mehrmals zu längeren Pausen. (Foto AFP)
Schon oft war Boateng am Oberschenkel verletzt – muskuläre Probleme zwangen ihn schon mehrmals zu längeren Pausen. (Foto AFP)

14.April 2018 – Infos zum Halbfinal-Spiel gegen Real Madrid: CR 7 traf in sechs Spielen gleich neun Mal gegen die Bayern. 2012 gewannen die Bayern auf dem Weg ins Finale dahoim und warfen Real aus dem Turnier. Die Spanier zittern vor den Bayern, so die Stimmen aus Spanien. Die letzten zwei Mal gewann Real Madrid.

13.April 2018 – Die Auslosung des CL-Halbfinales 2018 hat zwei echte Knüller ergeben: Real Madrid muß gegen den FC Bayern spielen, der FC Liverpool trifft auf den AS Rom. Die Hinspiele finden am 24. und 25.April statt, die Rückspiele eine Woche später. Das Champions League Finale wird am 26.Mai 2018 in Kiew/Ukraine gespielt.

12.April 2018 – Franck Ribery und Arjen Robben bleiben noch ein weiteres Jahr beim FC Bayern München! Beide verlängerten ihren Vertrag.

11.April 2018 – Der FC Bayern rettet daheim ein 0:0 im Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla und zieht ins CL-Halbfinale 2018!

01.April 2018 – James Rodriguez aus Kolumbien bleibt wohl auch nach der 2-Jährigen Leihe beim FC Bayern! Die Münchener sollen bereits die Kaufoption 2019 gezogen haben und werden 42. Mio. EUR an Real Madrid überweisen. Inklusive der 13 Mio EUR Leihgebühr hätten die Bayern den Weltstar dann für 55 Mio. EUR bekommen.

Der Kolumbianer James Rodriguez bei seiner Vorstellung mit dem damailigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (L) und dem CEO Karl-Heinz Rummenigge - er sichert sich die Nummer 11 auf dem FC Bayern Münbchen Trikot. / AFP PHOTO / Christof STACHE
Der Kolumbianer James Rodriguez bei seiner Vorstellung mit dem damailigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (L) und dem CEO Karl-Heinz Rummenigge – er sichert sich die Nummer 11 auf dem FC Bayern München Trikot. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Die großen Stars des FC Bayern München

Dank der zahlreichen Erfolge und des nationalen sowie internationalen Standings des FC Bayern sind zahlreiche Stars in der bayrischen Landeshauptstadt unter Vertrag.

Name des SpielersNationPositionGeburtsdatumRücken- nummer VereinRücken- nummer NationalelfMarktwert
ThiagoSpanienZentrales Mittelfeld11.04.9161050,00 Mio. Euro
Corentin TolissoFrankreichZentrales Mittelfeld03.08.9424640,00 Mio. Euro
Kingsley ComanFrankreichLinksaußen13.06.96291135,00 Mio. Euro
Niklas SüleDeutschlandInnenverteidiger03.09.954230,00 Mio. Euro
Jerome BoatengDeutschlandInnenverteidiger03.09.88171735,00 Mio. Euro
Mats HummelsDeutschlandInnenverteidiger16.12.885540,00 Mio. Euro
Joshua KimmichDeutschlandRechter Verteidiger08.02.95321840,00 Mio. Euro
Thomas MüllerDeutschlandHängende Spitze13.09.89252545,00 Mio. Euro
James RodríguezKolumbienOffensives Mittelfeld12.07.91111050,00 Mio. Euro
Robert LewandowskiPolen Mittelstürmer21.08.889980,00 Mio. Euro
Sandro WagnerDeutschlandMittelstürmer29.11.87299,00 Mio. Euro

Allen voran sind hier die Spieler der deutschen Nationalmannschaft zu nennen. Vor allem die Defensive der deutschen Nationalelf besteht überwiegend aus Spielern des FC Bayern. Die Innenverteidiger Jerome Boateng und Mats Hummels sorgen auch in der deutschen Mannschaft für defensive Stabilität. Mittlerweile ist auch deren Backup Niklas Süle Nationalspieler und ein Mann für die Zukunft der deutschen Verteidigung. Darüber hinaus ist mit Joshua Kimmich eines der größten deutschen Talente auf der rechten Abwehrseite gesetzt. Hinter der Abwehrreihe hütet Manuel Neuer normalerweise das deutsche Tor. Auch wenn Neuer sich in dieser Saison häufig mit Verletzungen rumschlägt, ist die deutsche Nr.1 bei der WM 2018 gesetzt. Mit Thomas Müller ist zudem einer der deutschen Offensivspieler beim FC Bayern unter Vertrag, der bei den letzten Weltmeisterschaften 2010 und 2014 für die meisten deutschen Tore sorgte.

Zwei wichtige Bayern-Spieler: Thomas Müller und Joshua Kimmich. / AFP PHOTO / Christof STACHE
Zwei wichtige Bayern-Spieler: Thomas Müller und Joshua Kimmich. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Der Spieler mit dem höchsten Marktwert beim FC Bayern München ist der polnische Star und Nationalspieler Robert Lewandowski. Seit Jahren überzeugt Lewandowski mit überragenden Torquoten und verschiedenen Rekorden. Robert Lewandowski wird auch 2018 in Russland die polnische Fußball-Nationalmannschaft anführen und alles in seiner Macht Stehende dafür tun, dass die Polen möglichst weit kommen werden.

Ein weiterer Nationalspieler des FC Bayern bei der WM 2018 ist der spanische Nationalspieler Thiago, der mittlerweile seit 2013 bei den Münchnern unter Vertrag steht. Mit seiner hervorragenden Passqualität wird Thiago einer der spanischen Nationalspieler sein, die maßgeblich für den Erfolg der spanischen Nationalmannschaft verantwortlich sein können. Auch der Star und Newcomer der WM 2014 in Brasilien James Rodriguez wird 2018 in Russland für seine Heimat Kolumbien auflaufen.

Dazu kommen zwei französische Nationalspieler, die durchaus als Spieler der Zukunft bezeichnet werden können: Corentin Tolisso und Kingsley Coman. Auch diese beiden Mittelfeld- bzw. Offensivspieler werden in Russland voraussichtlich zum Kader eines der Mitfavoriten auf den WM-Titel gehören. Ob der Brasilianer Rafinha zur WM 2018 fährt, ist derzeit noch ungewiss, schließlich ist er schon 32 Jahre alt.

Der Schalker Leon Goretzka sowie der Hoffenheimer Serge Gnabry werde zum Saisonende zum FC Bayern wechseln und während der WM 2018 im Sommer schon zu den Bayern gehören.

Welche Stars vom FC Bayern München fahren nicht zur WM 2018?

Doch einige Stars des FC Bayern München werden die WM 2018 in Russland von Zuhause verfolgen müssen. Der Österreicher David Alaba, der Chilene Arturo Vidal und der Holländer Arjen Robben sind nicht bei der Fußball-WM 2018 dabei, weil ihre jeweiligen Nationalmannschaften bereits in der WM-Qualifikation scheiterten.

Dazu kommt der französische Alt-Star Franck Ribery, welcher 2014 aus der französischen Nationalelf zurücktrat, und somit trotz erfolgreicher WM-Qualifikation Frankreichs 2018 in Russland nicht dabei sein wird.

Bei den weiteren deutschen Nationalspielern mit bislang nur wenigen Einsätzen wie Sebastian Rudy und Sandro Wagner scheint es noch offen, ob diese zum WM-Kader von Jogi Löw gehören werden.

Das FC Bayern München Vereinstrikot

In der Saison 2017/2018 laufen die Spieler des FC Bayern München mit drei verschiedenen Trikots auf. Das Heimtrikot des FC Bayern ist überwiegend rot und lediglich vier weiße vertikale Streifen auf der Vorderseite und die drei weißen Adidas-Streifen auf den Schultern setzen farbliche Akzente. Dazu befindet sich auf der Vorderseite der Schriftzug des Sponsors Telekom, das Adidas Logo und das Vereinslogo des FC Bayern.

Das FC Bayern München Trikot 2018
Das FC Bayern München Trikot 2018

Das Auswärtstrikot des FC Bayern ist überwiegend in der anderen Vereinsfarbe blau gestaltet. Hier befindet sich mitten auf der Brust ein breiter, roter Querstreifen, in dem der Sponsor-Schriftzug aufgedruckt ist. Die restlichen Applikationen sowie die obligatorischen Adidas-Streifen auf den Schultern befinden sich an der gleichen Stelle und in gleicher Farbe wie auf dem Heim-Jersey.

Das dritte Trikot des FC Bayern München wird vornehmlich als Ausweichtrikot bzw. als Trikot für die Champions-League-Spiele genutzt. Dieses Trikot ist hauptsächlich weiß und erinnert von seinem Trikotdesign her an das Münchener Heimtrikot. Allerdings verlaufen hier die vier vertikalen Streifen am unteren Trikotende und sind nicht so stark aufgedruckt wie die Streifen beim roten Heimtrikot. Dazu sind diese Streifen und die Ärmelenden rot. Auch die drei Streifen des deutschen Sportartikelherstellers Adidas sind in roter Farbe auf den Schultern angebracht.

Nachdem lange Zeit der Automobilhersteller Opel den FC Bayern München als Trikotsponsor begleitete, ist seit 2002 die Telekom Trikotsponsor. Verschiedene Schriftzüge prangten seitdem die Vorderseite des Bayern-Jerseys. „T-Mobile“, „T-Com“, „T-Home“ und mittlerweile „T“ sind nur einige dieser Schriftzüge der Telekom.

 

Das Heimtrikot des FC Bayern wurde stets von rot dominiert. Teilweise mit Streifen, teilweise mit anderen Applikationen war die rote Farbe immer die Konstante beim Bayern-Heimtrikot. Beim Auswärtstrikot des Münchener Fußballklubs waren in der Historie die meisten Jerseys weiß. Aber auch ein gelbes Jersey und momentan das blaue Trikot sind in der Historie der Fußballtrikots des deutschen Rekordmeisters zu finden.

Trikotnummern der Stars

Verschiedene Rückennummern des FC Bayern sind sicherlich so ziemlich jedem deutschen Fußballfan ein Begriff. So ist die etatmäßige Nummer 1 des FC Bayern München seit Jahren auch die Nr. 1 der deutschen Nationalmannschaft. Zudem ist Manuel Neuer mehrfach als Welttorhüter des Jahres ausgezeichnet worden. Vor allem auch die Nummer 9 des FC Bayern Robert Lewandowski ist als einer der besten Stürmer der Welt auf der ganzen Welt bekannt. Bayern Fans werden des Weiteren die Nummer 25 mit dem Ur-Münchener Thomas Müller verbinden, der bisher seine ganze Karriere seit der Jugend beim FC Bayern verbrachte.

Die größten Erfolge des Clubs / Rekorde

27 Meistertitel und 18 Pokalsiege. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Die nationalen Erfolge des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München suchen vergeblich seinesgleichen. Und auch internationale Erfolge kann das bayrische Spitzenteam aufweisen. Zweimal gewannen die Münchener die Champions League. Ganz besonders im Gedächtnis als eine der erfolgreichsten Bayern Saison aller Zeiten wird das Jahr 2013 bleiben, in welcher der FC Bayern das Triple, bestehend aus Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal, gewann.

Bayern Trainer Jupp Heynckes mit seinen vier Pokalen aus dem Jahr 2013. AFP / CHRISTOF STACHE
Bayern Trainer Jupp Heynckes mit seinen vier Pokalen aus dem Jahr 2013. AFP / CHRISTOF STACHE